10.05.2021

Weltweit erster Artificial Intelligence Act

Die Europäische Kommission legt den weltweit ersten Entwurf für einen Rechtsrahmen zur Regulierung von Künstlicher Intelligenz (KI) vor.

Die Europäische Kommission hat am 21. April 2021 den Entwurf einer Verordnung zur Regulierung von Systemen und Praktiken im Bereich Künstlicher Intelligenz vorgelegt. Dabei handelt es sich um den weltweit ersten Regulierungsansatz dieser Art. Es soll ein robuster und flexibler Rechtsrahmen geschaffen werden, der den Umgang mit KI vertrauenswürdig und sicher gestaltet. Mit unserem GSK-Update möchten wir Sie über den Inhalt des Verordnungsentwurfs der EU-Kommission und den Stand der Diskussion informieren. Wir zeigen auf, welche wesentlichen Anforderungen und Pflichten vor allem auf Anbieter von hochriskanten KI-Systemen zukommen werden, wenn der KI-Verordnungsentwurf verabschiedet wird.

Drucken


Pressekontakt:
Christine Ström
+49 30 203907-7763
presse@gsk.de

Zurück

GSK Updates
  • 09.09.2021

    GSK Update: Neuregelung von Mitarbeiterbeteiligungen

    Mehr lesen
  • 24.08.2021

    GSK Update: Neue Marketingregeln für KVGen

    Mehr lesen
  • 29.07.2021

    GSK Update: Die Novellierung der Münchner SoBoN 2021

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Dr. Jörg Kahler

Partner*

+49 30 203907-0

joerg.kahler@gsk.de

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes

   Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum.
   Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.
CO2 Neutral