29.01.2021

Vienna House Gruppe verkauft mit GSK Stockmann großes Hotelportfolio

GSK Stockmann hat die Vienna House Gruppe beim Verkauf von Anteilen an einem großen Hotelportfolio bestehend aus 23 Hotels und Hotelprojekten in Deutschland, Polen und der Schweiz im Rahmen eines Share Deals an den Hotelbetreiber HR Group umfassend rechtlich beraten.

Die Vienna House Gruppe hat der Berliner HR Group die Anteile an den im Portfolio befindlichen Hotel- und Projektgesellschaften im Rahmen eines strukturierten Verkaufsprozesses übertragen. Die HR Group übernimmt damit Anteile und das operative Geschäft über diverse Hotels rückwirkend zum 01. Januar 2021.

Bei den übertragenen Hotelprojekten handelt es sich um 23 Pachtbetriebe. Davon sind 20 Objekte bereits fertiggestellt und drei Objekte befinden sich in der Entwicklung. Die HR Group verfügt zusammen mit den erworbenen Objekten künftig über insgesamt 75 Häuser mit mehr als 12.500 Zimmern. Ihr Ziel ist es, sich mit dem neuen Portfolio internationaler aufzustellen und die Präsenz in Deutschland, in der Schweiz und in Polen zu verstärken. Vienna House will sich hingegen auf den Betrieb und die Weiterentwicklung von Hotels konzentrieren, die sich im Eigentum der Gruppe befinden.

GSK Stockmann hat die Vienna House Gruppe bei der Transaktion mit einem Team um den Hospitality-Experten Dr. Bernhard Laas umfassend rechtlich beraten, insbesondere zu gesellschaftsrechtlichen Fragen, daneben aber auch zur Unterstützung beim Q+A-Prozess, zum Kartell- und Markenrecht sowie bei der Koordination mit einem polnischen Beratungsteam.

Berater Vienna House Gruppe:
GSK Stockmann: Dr. Bernhard Laas (Federführung, Real Estate/Hospitality), Dr. Jörg Kahler (Markenrecht), Wolfgang Jegodka (Kartellrecht); Associates: Lieor Koblenz (Corporate), Dr. Philipp Dawirs (Real Estate/Hospitality)

Drucken


Pressekontakt:
Christine Ström
+49 30 203907-7763
presse@gsk.de

Zurück

GSK Updates
  • 09.09.2021

    GSK Update: Neuregelung von Mitarbeiterbeteiligungen

    Mehr lesen
  • 24.08.2021

    GSK Update: Neue Marketingregeln für KVGen

    Mehr lesen
  • 29.07.2021

    GSK Update: Die Novellierung der Münchner SoBoN 2021

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Dr. Bernhard Laas

Partner*

+49 89 288174-43

bernhard.laas@gsk.de

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes

   Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum.
   Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.
CO2 Neutral