• Tätigkeitsfelder
  • Sektoren
  • Anwälte
  • Notare

Veranstaltungen & Messen

10.09.2018

GSK Stockmann auf der 13. Jahresfachkonferenz EU-Beihilfen in deutscher Praxis

Die Erweiterung der Allgemeinen Gruppenfreistellungsverordnung (AGVO) ist nach wie vor ein brisantes Thema in der EU-Beihilfenwelt. Aber nicht nur im Bereich der Häfen und Flughäfen gibt es noch viele Fragezeichen, insbesondere bei der praxisbezogenen Anwendung ausgewählter Bestimmungen und Regelungen. Oftmals lassen sich komplexe Sachverhalte nicht eindeutig zuordnen und für die Praktiker stellt sich die Frage, ob eine Beihilfe tatsächlich freigestellt werden darf.
Von besonderer Relevanz ist die Bewertung von Beihilfenrecht seitens der europäischen Gerichtsbarkeit. Hier muss die Auswirkung aktueller Rechtsprechung der Unionsgerichte auf die nationale Beihilfenpraxis beachtet werden. Aktuelle Entscheidungen zum Privatinvestor-Test, DAWI oder im Steuerrecht können großen Einfluss für die nationale Verwaltungspraxis haben. Worauf müssen sich Verantwortliche in den Mitgliedsstaaten einstellen, um im Einklang mit dem europäischen Recht zu agieren?

GSK Stockmann ist Partner der 13. Jahresfachkonferenz EU-Beihilfen in deutscher Praxis. Im Rahmen der Veranstaltung wird Dr. Wolfgang Würfel, Partner bei GSK Stockmann in München, am 10. September 2018  gegen 15:45 Uhr einen Fachvortrag zu Grundstücksgeschäften der öffentlichen Hand im Spannungsfeld zwischen Beihilferecht, Vergaberecht und Kapitalverkehrsfreiheit halten.

Die Konferenz bietet die Gelegenheit, sich mit Experten der Europäischen Kommission, der nationalen Verwaltung sowie der Privatwirtschaft zu vernetzen.

In nebenstehendem PDF finden Sie das Gesamt-Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung.

Veranstaltungsdaten:
10.-12.09.2018

InterCityHotel Berlin Hauptbahnhof
Katharina-Paulus-Straße
10557 Berlin

Ansprechpartner GSK Stockmann
Dr. Wolfgang Würfel