14.10.2020

Risiko Steuer-Meldepflicht bei Auslandsbezug

Die Mitteilungspflichten nach DAC-6 umfassen einen sehr weiten Anwendungsbereich. Bei Verstößen drohen hohe Geldbußen. Knappe Fristen erfordern zeitiges Handeln.

Bereits jetzt sind in Deutschland, im Gegensatz zu anderen EU-Staaten, die Meldepflichten nach der 6th EU Directive on Administrative Cooperation (DAC-6) scharf gestellt. Hierbei handelt es sich um Mitteilungspflichten bei grenzüberschreitenden Steuergestaltungen. Anders als gemeinhin angenommen, sind nicht nur die allseits bekannten Big Player internationaler Steuergestaltungen angesprochen. Dies ist ein fataler Irrtum, denn im Prinzip kann jeder betroffen sein, der mit internationalen Bezügen tätig ist, wenn es dadurch zu steuerlichen Auswirkungen kommt. Dieser Irrtum kann im Ernstfall sehr teuer werden, denn unterlassene oder verspätete Mitteilungen können empfindliche Geldbußen nach sich ziehen.

Um zu erfahren, ob Sie möglicherweise gefährdet sind und wie Sie sich schützen können, haben wir ein GSK Update für Sie zusammengestellt.

Drucken


Pressekontakt:
Christine Ström
+49 30 203907-7763
presse@gsk.de

Zurück

GSK Updates
  • 01.04.2021

    GSK Update: Bundeskabinett beschließt am 31. März 2021 den Entwurf des Steueroasen-Abwehrgesetzes

    Mehr lesen
  • 26.03.2021

    GSK Update: Anrechnung von einbehaltener ausländischer Quellensteuer auf Kapitalerträge auf die in-ländische Gewerbesteuer

    Mehr lesen
  • 25.03.2021

    GSK Update: Neues BMF-Schreiben zur Besteuerung von im Inland registriertem IP

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Dr. Dirk Koch

Partner*

+49 89 288174-676

dirk.koch@gsk.de

Dr. Petra Eckl

Partnerin*

+49 69 710003-0

petra.eckl@gsk.de

Dominik Berka

Counsel

+49 69 710003-194

dominik.berka@gsk.de

Felix Schill, LL.M.

Senior Associate

+49 69 710003-199

felix.schill@gsk.de

Stephan Wachsmuth, LL.M.

Associate

+49 89 288174-676

stephan.wachsmuth@gsk.de

© GSK Stockmann 2021

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
CO2 Neutral