20. Januar 2020

Regulatorische Neuerungen für Finanzanlagenvermittler in 2020

Für Finanzanlagenvermittler und Honorar-Finanzanlagenberater mit einer Erlaubnis nach §§ 34f bzw. 34h der Gewerbeordnung (GewO) wird 2020 ein gleichermaßen spannendes wie regulatorisch herausforderndes Jahr werden:

  • So trifft die MiFID II-Regulatorik durch eine Neufassung der Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV) ab 1. August 2020 auch die freien Vertriebe; dies betrifft insbesondere Vorgaben zu Taping, Product Governance und der Abgabe einer Geeignetheitserklärung.
  • Weiterhin soll die BaFin-Aufsicht über freie Vertriebe vermutlich ab dem 1. Januar 2021 kommen; hierzu werden notwendige Vorbereitungshandlungen bereits ab Mitte 2020 erforderlich sein, insbesondere für sog. „Vertriebsgesellschaften“.
  • Ferner haben auch die freien Vertriebe die geldwäscherechtlichen Neuerungen seit 1. Januar 2020 zu beachten; dies betrifft insbesondere KYC-Prozesse und Vorgaben zur GwG-Organisation.
  • Schließlich werden weitere Neuerungen durch die sog. „Sustainable Finance“-Vorgaben im Laufe des Jahres 2020 zu beachten sein, bspw. eine Erweiterung der Zielmarktdefinition um sog. ESG-Kriterien.

Mit unserem aktuellen GSK Update beleuchten wir weitere Einzelheiten dieses Themenkomplexes und bringt Sie auf den aktuellen Stand.

Drucken


Pressekontakt:
Christine Ström
+49 30 203907-7763
presse@gsk.de

Zurück

GSK Updates
  • 05.02.2020

    GSK Update: Das gemeindliche Vorkaufsrecht im Zusammenhang mit Share Deals

    Mehr lesen
  • 28.01.2020

    GSK Update: Der Transparency International Korruptionswahrnehmungsindex 2019 – wie viel bewegt sich bei der Korruptionsbekämpfung?

    Mehr lesen
  • 20.01.2020

    GSK Update: Regulatorische Neuerungen für Finanzanlagenvermittler in 2020

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Dr. Oliver Glück

Partner

+49 89 288174-33

oliver.glueck@gsk.de