Philippe Lorenz

Rechtsanwalt, Senior Associate

+49 89 288174-662

Standort München

Drucken

Visitenkarte

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Bank- und Finanzaufsichtsrecht
  • Bank- und Kapitalmarktrecht
  • MiFID II und Finanzvertriebsrecht
  • Digitalisierung, Blockchain und Tokenisierung
  • FinTech-Beratung
  • InsurTech-Beratung
Mehr anzeigenWeniger anzeigen
Ausbildung und beruflicher Werdegang
  • Rechtsanwalt bei GSK Stockmann seit 2015
  • Secondment bei GSK Luxembourg SA (2016)
  • Mehrjährige Tätigkeit als Syndikusanwalt in einer deutschen Großbank in der rechtlichen Beratung des Investmentbankings
  • Zugelassen als Rechtsanwalt in 2012
  • Referendariat am OLG München, mit Stationen in einer internationalen Großkanzlei und der Rechtsabteilung einer deutschen Großbank
  • Wissenschaftliche Mitarbeit in internationalen Großkanzleien im Gesellschaftsrecht
  • Wissenschaftliche Mitarbeit an einem Lehrstuhl im Gesellschaftsrecht
  • Studium an den Universitäten Bayreuth und München
Sprachen
  • Deutsch, Englisch
Mitgliedschaften
  • JurAlumni – Alumni- und Förderverein der Juristischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • RWalumni – Alumninetzwerk der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth
  • IBF – Institut für Bank- und Finanzgeschichte e.V.
  • Lions Club Münchner Kindl
Publikationen
  • Lorenz, Philippe: Plattform-Verordnung kommt ab dem Sommer (VO (EU) 2019/1150), in: Newsletter Recht & Steuern der AHK Italien – Deutsch-Italienische Handelskammer, März 2020, S. 14.
  • Lorenz, Philippe / Watermann, Lisa: MiFID II „light“? Wohl kaum. Referentenentwurf zur Finanzanlagenvermittlungsverordnung, in: CCZ – Corporate Compliance Zeitschrift, Heft 1/2019 vom 15. Januar 2019, S. 33 ff.
  • Bernau, Timo Patrick / Lorenz, Philippe: Anmerkung zu EuGH, Urteil vom 22.03.2018 – verb. Rs C-688/15, C-109/16 (Lietuvos Aukščiausiasis Teismas (Oberster Gerichtshof, Litauen)), Zur Anwendung der Anlegerentschädigungs- bzw. Einlagensicherungssysteme bei nicht erfolgter Ausgabe von Wertpapieren wegen Insolvenz des Kreditinstituts („Anisimovienė u. a.“), in: EWiR 2018, S. 545.
  • Gerstmayr, Moritz / Lorenz, Philippe: Transparenz erreicht, zum Teil über das Ziel hinausgeschossen – Im Blickpunkt: MiFID II – weiterer Ausbau des Anlegerschutzes, in: Deutscher AnwaltSpiegel, Ausgabe 05 vom 7. März 2018, S. 12 ff.
  • Lorenz, Philippe / Freytag, Martin: Deutlich verschärfter Umgang mit Zuwendungen – Regulatorische Gratwanderung zwischen Provisionsverbot und Anlegerschutz wird unter dem neuen Aufsichtsregime von erhöhter Bedeutung sein, in: Börsenzeitung, Ausgabe vom 3. Januar 2018, S. 2.
  • Zech, Sarah / Lorenz, Philippe: Rechtsfragen im Vermittlerbüro – Nachweis und Offenlegung müssen weit präziser erfolgen, in: AssCompact, Ausgabe 06/2017, S. 118 ff.
  • Bernau, Timo Patrick / Lorenz, Philippe: Anmerkung zu BGH, Urteil vom 26.01.2016 – XI ZR 91/14 (OLG Schleswig), BGB §§ 675w, 675v Abs. 2, Zum Anscheinsbeweis bei streitigen Zahlungsaufträgen im Online-Banking, in: EWiR 2016, S. 359.
  • GSK Updates
    31.07.2020

    Regulatorische Neuerungen für freie Vertriebe in 2020

    Am 1. August 2020 tritt die im vergangenen Herbst verabschiedete Neufassung der Finanzanlagenvermittlungsverordnung (kurz FinVermV-Neu) in Kraft.

    Weiterlesen
  • GSK Updates
    28.04.2020

    Neues zum Widerruf von Verbraucherkreditverträgen – Schlagabtausch zwischen EuGH und BGH führt zum Spagat der Kreditinstitute bei zukünftiger Darlehensvergabe

    Handlungsbedarf für Kreditinstitute? EuGH fordert detaillierte Angaben zur Berechnung der Widerrufsfrist statt „Kaskadenverweisung“ in den Vertragsunterlagen – und der BGH kontert ...

    Weiterlesen
  • GSK Updates
    20.01.2020

    Regulatorische Neuerungen für Finanzanlagenvermittler in 2020

    Für Finanzanlagenvermittler und Honorar-Finanzanlagenberater mit einer Erlaubnis nach §§ 34f bzw. 34h der Gewerbeordnung (GewO) wird 2020 ein gleichermaßen spannendes wie regulator...

    Weiterlesen
© GSK Stockmann 2020

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
CO2 Neutral