Heiko Stoll

Rechtsanwalt, Steuerberater, Partner*

+49 69 710003-285

Standort Frankfurt am Main

Drucken

Visitenkarte

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Steueroptimierte Strukturierung von geschlossenen und offenen Fonds
  • Beratung und steuerliche Due Diligence für Fondsinvestoren, Optimierung von Investitionsstrukturen
  • Unternehmenssteuerrecht; transaktionsbegleitendes Steuerrecht (Unternehmens- und Immobilientransaktionen, Umwandlungen)
  • Internationales Steuerrecht (Doppelbesteuerungsabkommen, grenzüberschreitende Quellensteuerfragen; Außensteuerrecht (AStG))
  • Beratung zu Spezialthemen, z.B. steuerliche Themen bei Wertpapierleihe und Wertpapierpensionsgeschäften und strukturierten Finanzprodukten
  • Tax Compliance/DAC6 (Meldepflicht für grenzüberschreitende Steuergestaltungen)
  • Immobiliensteuerrecht, insbes. Grunderwerbsteuerrecht
  • Steuerliche Fragestellungen im Bereich Private Equity/Venture Capital
  • Konzernsteuerrecht (steuerliche Begleitung von Umstrukturierungen und Optimierung von Konzernstrukturen)
  • Steuerliche Begleitung gegenüber (Finanz-)Behörden und Unterstützung bei Finanzgerichtsverfahren
Mehr anzeigenWeniger anzeigen
Ausbildung und beruflicher Werdegang
  • Rechtsanwalt und Steuerberater bei GSK Stockmann seit 2021
  • Zugelassen als Steuerberater in 2004
  • Zugelassen als Rechtsanwalt in 2000
  • Frühere Tätigkeit bei internationalen Wirtschaftskanzleien (in Frankfurt am Main) sowie in der Structured Solution Group eines internationalen Finanzdienstleistungsinstituts in London
  • Studium an den Universität Heidelberg
Sprachen
  • Deutsch, Englisch, Französisch
Mitgliedschaften
  • International Fiscal Association (IFA)
Auszeichnungen
  • Empfohlener Anwalt im Bereich „Steuern“ (Chambers and Partners 2021)
Publikationen
  • Stoll, Heiko / Schuh, Martin: Kommentierung von §§ 4,8,11,15 InvStG in Baur/ Tappen, Investmentgesetze, 3. Auflage, 2015.
  • Stoll, Heiko / Schuh, Martin: Eigenkapitalinvestments ausländischer Fondsgesellschaften – Besteuerung im Nicht-DBA-Fall, in: Betriebs-Berater (BB) 2011, 2330-2335.
  • Schmid, Hubert / Stoll, Heiko: Zweifelsfragen bei der Auslegung von § 19 Abs. 3 GewStDV, in: Betriebs-Berater (BB) 2005, 582-587.
  • Stoll, Heiko / Mühlhäuser, Felix: Besteuerung von Wertpapierdarlehensgeschäften und Wertpapierpensionsgeschäften, in: Deutsches Steuerrecht (DStR) 2002, 1597-1602.
  • Schmid, Hubert / Stoll, Heiko: Steuerliche Behandlung des echten Wertpapierpensionsgeschäfts nach dem Dividendenstripping-Urteil des BFH, in: Deutsches Steuerrecht (DStR) 2001, 2137-2144.
  • GSK Updates
    01.04.2021

    Bundeskabinett beschließt am 31. März 2021 den Entwurf des Steueroasen-Abwehrgesetzes

    Einführung von Abwehrmaßnahmen mit Blick auf Geschäftsbeziehungen oder Beteiligungsverhältnisse in oder mit Bezug zu bestimmten nicht kooperativen Steuerhoheitsgebieten Das Bundesk...

    Weiterlesen
  • GSK Updates
    26.03.2021

    Anrechnung von einbehaltener ausländischer Quellensteuer auf Kapitalerträge auf die in-ländische Gewerbesteuer

    Das Hessische Finanzgericht hat in einem aktuellen Streitfall entschieden, dass entgegen der Auffassung der Finanzverwaltung einbehaltene ausländische Quellensteuer auf Kapitalertr...

    Weiterlesen
  • GSK Updates
    25.03.2021

    Neues BMF-Schreiben zur Besteuerung von im Inland registriertem IP

    Mit dem BMF-Schreiben vom 11. Februar 2021 erhalten international tätige Konzerne einen Handlungsrahmen bezüglich der Besteuerung der Lizensierung von (auch) in Deutschland eingetr...

    Weiterlesen
© GSK Stockmann 2021

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
CO2 Neutral