Dr. Friedrich Ludwig Hausmann

Rechtsanwalt, Partner*

+49 30 203907-38

Standort Berlin

Drucken

Visitenkarte

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Vergaberecht
  • Beihilferecht
  • Kartellrecht
  • EU-Recht
Mehr anzeigenWeniger anzeigen
Ausbildung und beruflicher Werdegang
  • Rechtsanwalt und Partner bei GSK Stockmann seit 2020
  • Partner bei einer internationalen Großkanzlei, Berlin, Leiter der deutschlandweiten Praxisgruppe Öffentliches Wirtschaftsrecht (bis 2016) und der Praxisgruppe Vergaberecht bis Juni 2020
  • Partner bei einer internationalen Kanzlei, Berlin, Leiter der Praxisgruppe Öffentliches Wirtschaftsrecht / Regulatory von 2009 bis 2014
  • Rechtsanwalt (ab 2002 Partner) bei einer internationalen Kanzlei in Brüssel von 1996 bis 2009 und Berlin
  • Promotion über ein kartellrechtliches Thema (Georg-August-Universität, Göttingen) in 1997
  • Zugelassen als Rechtsanwalt in 1996
Sprachen
  • Deutsch, Englisch, Französisch
Mitgliedschaften
  • forum vergabe e.V.
  • Deutsches Vergabenetzwerk (DVNW)
  • Studienvereinigung Kartellrecht
  • Ewerk Berlin
Auszeichnungen
  • Ranking „Deutschlands beste Anwälte 2021“ im Bereich „Öffentliches Wirtschaftsrecht” (Handelsblatt und Best Lawyers in Germany)
  • Empfohlener Anwalt im Bereich „Öffentliches Recht: Öffentliches Auftragswesen/PPP“ (Chambers and Partners 2021)
  • Empfohlener Anwalt im Bereich „Vergaberecht“ (The Legal 500 2021)
Publikationen
  • Dr. Friedrich Hausmann veröffentlichte zahlreiche Artikel und Aufsätze und hält regelmäßig Vorträge und Seminare zu Themen des Vergabe-, Kartell- und Europarechts sowie zum Thema Öffentlich-Private Partnerschaften (ÖPP). Er ist Herausgeber des European Procurement and PPP Law Review (EPPPL) sowie ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift „Vergaberecht“. Er ist zudem Herausgeber und Autor des „Beck’schen Formularbuch Vergaberecht“ sowie des „Beck’schen PPP-Handbuchs“. Darüber hinaus ist er Autor in zahlreichen Handbüchern und Kommentaren, u.a. in den Werken „Beck’sches Prozessformularbuch“, „Stromwirtschaft“, „Rechts der Kommunalfinanzen“, Kulartz u. a., „GWB-Kommentar“, Kulartz u.a. „VgV-Kommentar“ und „PPP in Europe“.
  • GSK Updates
    01.06.2021

    Autonomes Fahren: Von der Vision zur Realität – Gesetz zum autonomen Fahren tritt in Kraft

    Deutschland schafft weltweit erstmalig einen gesetzlichen Rahmen für autonome Fahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr.

    Weiterlesen
  • GSK Updates
    01.03.2021

    1.5 Mrd. Euro für die Fahrzeugindustrie

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI) hat den Startschuss für das bereits angekündigte Förderprogramm gegeben, durch das der Fahrzeug-Industrie in den Jahren 2021...

    Weiterlesen
  • GSK Updates
    16.02.2021

    Autonomes Fahren: Deutschland legt den weltweit ersten Gesetzentwurf vor

    Deutschland will international die Nummer 1 beim autonomen Fahren werden Was technisch in Sachen autonome Fahrzeuge bereits möglich scheint, ist rechtlich noch nicht geregelt.

    Weiterlesen
* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes

   Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum.
   Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.
CO2 Neutral