Tätigkeitsschwerpunkte

  • Arbeitsrecht
  • Arbeitsrechtliche Due Diligence
  • Restrukturierung
  • Kollektives Arbeitsrecht (Tarifvertragsrecht, Betriebsvereinbarungen)
  • Individuelles Arbeitsrecht
Mehr anzeigenWeniger anzeigen
Ausbildung und beruflicher Werdegang
  • Rechtsanwalt bei GSK Stockmann seit 2009
  • Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • Zugelassen als Rechtsanwalt in 1995
  • Studium an der Universität Heidelberg
Sprachen
  • Deutsch, Englisch
Publikationen
  • Kuhn, Philipp / Hörtz, Martin / Christ, Björn: Nachhaltigkeit als Bestandteil der Unternehmens- und Vergütungskultur, in: COMP & BEN Magazin, 24.09.2021
  • Kaiser, Matthias / Kuhn, Dr. Philipp M: Mitbestimmungsrechte im Rahmen der neuen Institutsvergütungsverordnung, in: Banken-Times SPEZIAL Personal, Finanz Colloquium Heidelberg, Dezember 2017.
  • Kuhn, Philipp M.: Institutsvergütungsverordnungen 2017: Bedeutung für die (Personal-)Praxis, in: Banken-Times SPEZIAL Personal, Finanz Colloquium Heidelberg, Dezember 2016/Januar 2017, S. 32.
  • Kuhn/Thaler (Hrsg.): BankPersonaler-Handbuch, Finanz Colloquium Heidelberg, 2016.
  • GSK Updates
    08.10.2021

    Mehr als gedacht: Die wichtigsten Neuregelungen der Institutsvergütungs-verordnung 4.0 im Überblick

    Die Neufassung IVV 4.0 reiht sich als weiteres wichtiges Puzzlestück in die zunehmende voranschreitende Vergütungsregulierung im Finanzsektor ein.

    Weiterlesen
  • Pressespiegel
    05.10.2021

    Nachhaltigkeit als Bestandteil der Unternehmens- und Vergütungskultur

    Die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitszielen bei der Vergütung von Mitarbeitern spielt nicht nur für börsennotierte Konzerne und regulierte Unternehmen im Finanzsektor eine immer...

    Weiterlesen
  • GSK Updates
    13.01.2021

    Neue Regeln für die Vergütung von Vorstandsmitgliedern

    Nachhaltigkeitsfaktoren, „Say on Pay“ und Vergütungsbericht – Was börsennotierte Gesellschaften künftig bei der Vorstandsvergütung beachten müssen „Welcome to the...

    Weiterlesen

Vergangene Veranstaltungen

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes

   Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum.
   Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.
CO2 Neutral