10.06.2021

PRIIPs-Verordnung: Weiterer Aufschub für die Fondsbranche angekündigt

Die Europäische Kommission hat kürzlich eine erneute Verlängerung der Übergangsregelung für PRIIPs-KID für die Fondsbranche bis zum 30. Juni 2022 angekündigt.

Die Europäische Kommission reagiert damit auf einen langwierigen Abstimmungsprozess der europäischen Finanzaufsichtsbehörden (ESAs), die sich erst Anfang März 2021 auf einen Entwurf für technische Regulierungsstandards (RTS) zur PRIIPs-Verordnung verständigen konnten. Da die finalen RTS erst für das vierte Quartal dieses Jahrs erwartet werden, schlägt die Europäische Kommission eine Verschiebung der Anwendbarkeit der PRIIPs-Vorgaben für die Fondsbranche um weitere sechs Monate vor. Investmentfonds und Vertriebe sollen demnach erst ab dem 1. Juli 2022 verpflichtet sein, wesentliche Anlegerinformationen in Form eines PRIIPs-KID zu erstellen bzw. im Rahmen einer Beratung oder des Vertriebs Kleinanlegern zur Verfügung zu stellen. Mit einer gesetzlichen Umsetzung im Zuge eines Quick-Fix-Schnellverfahrens ist in Kürze zu rechnen.

Drucken


Pressekontakt:
presse@gsk.de
+49 30 203907-7763

Zurück

GSK Updates
  • 28.11.2022

    GSK Update: Erhöhung der Immobilienbewertungen droht

    Mehr lesen
  • 11.11.2022

    GSK Update: Neues BMF-Schreiben zum Vorsteuerabzug bei gemischt genutzten Gebäuden

    Mehr lesen
  • 10.11.2022

    GSK Update: FAQs zu den wichtigsten PRIIP-Vorgaben ab dem 01.01.2023

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Robert Kramer

Partner*

+49 89 288174-95

robert.kramer@gsk.de

Philippe Lorenz

Local Partner*

+49 89 288174-662

philippe.lorenz@gsk.de

Katharina Herdl

Associate

+49 89 288174-31

katharina.herdl@gsk.de

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum. Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.

CO2 Neutral