16.12.2022

PRIIP-Verordnung: Pflicht zu standardisierten Dokumenten

Zum Jahresende laufen die Übergangsregelungen der PRIIP-Verordnung für Investmentfonds aus. Ziel der PRIIP-Verordnung ist es, ab 2023 innerhalb der Europäischen Union mit den sogenannten Key Information Documents (KIDs) standardisierte und einheitliche Informationsdokumente zu schaffen. Unser Anwalt und Local Partner Philippe Lorenz und unsere Anwältin Lisa Baumann erläutern in einem Beitrag der Börsen-Zeitung, warum die formellen und inhaltlichen Vorgaben an KIDs zu einer Herausforderung werden könnten.

Drucken


Pressekontakt:
presse@gsk.de
+49 30 203907-7763

Zurück

GSK Updates
  • 01.02.2023

    GSK Update: Der neue Transparency International Korruptionswahrnehmungsindex 2022

    Mehr lesen
  • 30.01.2023

    GSK Update: Landstrom in Häfen: Nach der Kür nun die Pflicht

    Mehr lesen
  • 27.01.2023

    GSK Update: MiFID III, ESMA & der algorithmische Handel

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Philippe Lorenz

Local Partner*

+49 89 288174-662

philippe.lorenz@gsk.de

Lisa Baumann

Associate

+49 89 288174 95

lisa.baumann@gsk.de

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum. Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.

CO2 Neutral