• Tätigkeitsfelder
  • Branchen
  • Anwälte

Dr. Jan Hennig
+49 30 203907-0
jan.hennig(at)gsk.de

Beruf und Position

  • Rechtsanwalt, zugelassen seit 2006
  • Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes

Zusatzqualifikation

  • Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Planungsrecht, Öffentliches Baurecht, Umweltrecht
  • Projektentwicklung
  • Energierecht

Ausbildung und beruflicher Werdegang

  • Universitäten in Berlin und Paris (Licencié en Droit 1999, Promotion 2006)
  • Frühere Tätigkeit bei einer international tätigen Großkanzlei im Bereich Öffentliches Wirtschaftsrecht

Sprachen

  • Englisch, Französisch

Mitgliedschaften

  • Gesellschaft für Umweltrecht (GfU)
  • Gesellschaft für immobilienwirtschaftliche Forschung (gif)

Publikationen

  • Werum, Rainer / Makowski, Gösta Christian / Hennig, Jan: Juristische Besonderheiten bei Planung, Erwerb und Vermietung von Logistikimmobilien, in: Malte-Maria Münchow (Hrsg.), Kompendium der Logistikimmobilie, Wiesbaden, 2. Auflage 2016, S. 205 ff.
  • Hennig, Jan und Ruge, Reinhard: Duldungspflicht für Vorarbeiten, in: EnWZ 12/2014
  • Hennig, Jan: Outlet centres under German planning and building law, in: Outlet Centre Handbook Europe 2014
  • Hennig, Jan: Natura 2000-Recht in gestuften Planungs- und Zulassungsverfahren – am Beispiel der Planung von Hoch- und Höchstspannungsleitungen, UPR 2013, 133 ff.
  • Hennig, Jan: Stärkung der Innenstädte – Bedeutung der BauGB-Novelle 2013 für Einzelhandelsprojekte, in: Geschäftsbericht 2012/2013 des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA)
  • Hennig, Jan: Raumordnungs- und Planfeststellungsverfahren für den Aus- und Umbau der Hochspannungsnetze, UPR 2012, 81 ff.
  • Hennig, Jan: Recent developments in the German energy market 2012, in: European Energy Handbook 2012
  • Hennig, Jan: Störfallschutz in Bauleitplanung und Baugenehmigungsverfahren, DVBI 2009, 807 ff.
  • Hennig, Jan: Die vorläufige Sicherung raumbedeutsamer Planung, 2006
  • Hennig, Jan: Stromabnahme, Netzlastmanagement und Netzausbau nach § 4 EEG, ZUR 2006, 225 ff.