• Tätigkeitsfelder
  • Sektoren
  • Anwälte
  • Notare

News

14.10.2015

GSK Update: Umsatzsteuer - Neue Entwicklungen im Hinblick auf die Umsatzsteuerfreiheit bei der Verwaltung von Investmentfonds

Die Entscheidung in der Rechtssache C-595/13, Fiscale Ehnheid X N.V. c.s. sowie die geplante Neufassung des Abschnitt 4.8.13 des Umsatzsteuer-Anwendungserlasses könnten Auswirkungen auf den Umfang der Steuerbefreiung bei der Verwaltung von Investmentfonds haben.

Die noch ausstehenden EuGH-Entscheidung könnte dazu führen, dass die Verwaltung von geschlossenen Fonds und Leistungen im Zusammenhang mit der Bewirtschaftung von Immobilien zukünftig von der Umsatzsteuerbefreiung umfasst sind.

Die geplante Änderung des UStAE betrifft die Ausweitung der Umsatzsteuerfreiheit bei der Auslagerung von administrativen Dienstleistungen im Bereich der Fondsverwaltung. 

Mögliche Betroffene (KVGs und Dienstleister) sollten schon jetzt prüfen, ob diese Änderung unter Umständen negative Auswirkungen (z.B. Wegfall des Vorsteuerabzugs) für sie haben könnten.

Weitere Einzelheiten hierzu finden Sie in unsrem aktuellen GSK-Update, das Ihnen als Download zur Verfügung steht.

Ansprechpartner bei GSK Stockmann + Kollegen:
Dr. Petra Eckl