• Tätigkeitsfelder
  • Sektoren
  • Anwälte
  • Notare

News

09.01.2017

GSK Update: Paradigmenwechsel in der Onshore Windenergie

Die Änderung des EEG zum 1. Januar 2017 führt zu einer grundlegenden Änderung des Förderregimes der erneuerbaren Energien.

Zentrale Neuerung ist die Einführung von technologiespezifischen Ausschreibungen für Windenergieanlagen an Land, Windenergieanlagen auf See, Solaranlagen und Biomasseanlagen. Zukünftig erhalten nur noch diejenigen Anlagen eine EEG-Förderung, denen die Bundesnetzagentur im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens einen Zuschlag erteilt hat. Damit werden die staatlich festgelegten Vergütungssätze abgeschafft und die Förderhöhe zukünftig in wettbewerblichen Ausschreibungen ermittelt. So soll ein stetiger und zugleich kosteneffizienter Ausbau der erneuerbaren Energien sichergestellt werden.

Dieses GSK Update gibt Ihnen einen zusammenfassenden Überblick über die wesentlichen Änderungen des EEG (2017).

Ansprechpartner GSK Stockmann:
Dr. Stefan Geiger