• Tätigkeitsfelder
  • Sektoren
  • Anwälte
  • Notare

News

28.03.2017

GSK Update: Neues Freiverkehrssegment der Frankfurter Wertpapierbörse: „Scale“ löst den "Entry Standard" ab

Am 1. März 2017 hat die Deutsche Börse AG an der Frankfurter Wertpapierbörse das neue Freiverkehrssegment „Scale“ eingeführt. Dieses soll den bisherigen „Entry Standard“ für Aktien und Unternehmensanleihen, insbesondere für KMU (kleine und mittlere Unternehmen) und Wachstumswerte, ersetzen.

Aber „Scale“ ist auch deutlich stärker reguliert als es der „Entry Standard“ war. Anspruchsvollere Einbeziehungsvoraussetzungen müssen erfüllt werden, insbesondere ein „Deutsche Börse Capital Market Partner“ eingeschaltet und für von der Deutsche Börse AG in Auftrag gegebene Research Reports Informationen zur Verfügung gestellt werden. Neben „Scale“ gibt es im „Open Market“, also dem Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse, noch die Segmente „Basic Board“ und „Quotation Board“. Und natürlich haben auch andere deutsche Börsen Freiverkehrssegmente.

Lesen Sie mehr in unserem aktuellen GSK Update, das Ihnen als Download zur Verfügung steht.

Ansprechpartner GSK Stockmann:
Dr. Markus Söhnchen