• Tätigkeitsfelder
  • Sektoren
  • Anwälte
  • Notare

News

27.07.2016

GSK Update: Kommt ein einheitliches europäisches Insolvenzrecht?

Die EU-Kommission hat vor kurzem bekannt gegeben, bis Ende des Jahres einen europäischen Richtlinien-Entwurf zu einem außergericht-lichen Sanierungsverfahren vorzulegen. Ziel ist, Unternehmen aber auch Verbrauchern eine Sanierung ohne formelles Insolvenzverfahren („zweite Chance“) zu ermöglichen. Dieses Vorhaben war Gegenstand einer Konferenz „Convergence of Insolvency frameworks within the European Union – the way forward“, die am 12. Juli 2016 in Brüssel stattfand. Die EU-Kommission prüft derzeit noch ergebnisoffen, welche Regelungen sie anbieten will. Dies reicht der Einführung von Mindeststandards bis zu einem „Europäischen Insolvenzrecht“, zu welchem optiert werden kann. In unserem Bericht über die Teilnahme an der Konferenz finden Sie neben den aktuell diskutierten Punkten auch viele Hinweise zu Hintergrundinformationen.

Ansprechpartner GSK Stockmann + Kollegen:
Andreas Dimmling
Dr. Raoul Kreide