• Tätigkeitsfelder
  • Sektoren
  • Anwälte
  • Notare

News

31.07.2017

GSK Update: EuGH – Die Vermittlung von Vermögensverwaltungsverträgen qualifiziert nicht als Anlagevermittlung

Mit einer kürzlich ergangenen Entscheidung hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) für die bisher umstrittene Frage der aufsichtsrechtlichen Qualifizierung der Vermittlung von Vermögensverwaltungsverträgen für Rechtsklarheit gesorgt. Entgegen der bisherigen Verwaltungspraxis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) soll es sich demnach bei der Vermittlung von Vermögensverwaltungsverträgen grundsätzlich nicht um eine Anlagevermittlung im aufsichtsrechtlichen Sinne handeln, so dass diese Vermittlungen grundsätzlich erlaubnisfrei und unabhängig von den wertpapierrechtlichen Wohlverhaltensregeln erfolgen können.

Lesen Sie dazu mehr in unserem aktuellen GSK Update, das Ihnen als Download zur Verfügung steht.

Ansprechpartner GSK Stockmann:
Dr. Timo Patrick Bernau
Philippe Lorenz