• Tätigkeitsfelder
  • Sektoren
  • Anwälte
  • Notare

News

15.12.2015

GSK berät Invesco Real Estate beim Erwerb eines Wohnquartiers am Berliner Alexanderplatz

GSK Stockmann + Kollegen hat einen Fonds der Invesco Real Estate beim Ankauf eines Berliner Wohnquartiers am Alexanderplatz von der Münchner Grund, einer Tochter des österreichischen UBM Development, beraten. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das an der Alex-Wedding-Straße in Berlin-Mitte gelegene Wohn- und Geschäftshaus wurde im Oktober dieses Jahres fertiggestellt. Der Zwölfgeschosser bietet 190 Mietwohnungen mit knapp 14.000 qm Nutzfläche, 1.600 qm Büro- und fast 1.500 qm Ladenfläche im Erdgeschoss und der ersten Etage. 80% der Wohnungen sind laut Münchner Grund bereits vermietet. Der durchschnittliche Mietzins beträgt 13,50 Euro/qm.

Erwerber der Immobilie unweit des Alexanderplatzes ist ein von Invesco Asset Management betreuter Spezialfonds.

GSK Stockmann + Kollegen hat Invesco bei der Transaktion umfassend immobilien- und steuerrechtlich beraten. Die immobilienrechtliche Begleitung des Verkaufsprozesses beinhaltete die Durchführung der Due Diligence sowie die entsprechende Vertragsgestaltung und -verhandlung.

Berater Invesco:

GSK STOCKMANN + KOLLEGEN: Dr. Michael Eggersberger, Monique Franke (beide Real Estate, beide Federführung), Dr. Mark Butt, Dr. Maximilian Schilling (beide Projects & Public Sector), Dr. Petra Eckl (Tax); Associates: Julia Straßer (Real Estate), Dr. Nadine Wachendorf, Eva Linde, Christian Kullick (alle Projects & Public Sector).

Die Dealmeldung steht Ihnen auch als Download zur Verfügung.

Ansprechpartner GSK Stockmann + Kollegen:
Dr. Michael Eggersberger
Monique Franke