• Tätigkeitsfelder
  • Sektoren
  • Anwälte
  • Notare

News

31.05.2016

Chancen und Risiken beim Handel mit Iran

Downloads
HerunterladenPDF, 392 K

Viele Experten sind sich einig, dass Iran in den nächsten Jahrzehnten eine wichtige Rolle auf dem Weltmarkt spielen wird und mittelfristig in seiner Entwicklung dort anlangt, wo die BRIC-Staaten (Brasilien,Russland, Indien und China) bereits heute stehen.

Nach dem Wegfall der meisten Handels- und Finanz-Sanktionen wird sich der Iran wirtschaftlich öffnen. Laut Deutsch-Iranischer Handelskammer „scharren die Unternehmen schon mit den Hufen“. Doch Unternehmen, die im Iran Geschäfte machen wollen, müssen sich durch ein dichtes Geflecht von Vorschriften bahnen. Den Chancen stehen weiterhin enorme Risiken entgegen. Wo lauern die größten Fallstricke, wie ist die aktuelle Rechtslage für den deutschen Mittelstand? Wo liegen die Chancen und Risiken bei Investitionen im Mittelstand?

Welche Auswirkungen das aktuelle Geschehen auf die exportierende Wirtschaft hat und welche rechtlichen Bestimmungen es weiterhin zu berücksichtigen gilt, erklärt GSK Partner Dr. Justus Jansen in einem aktuellen Artikel vom 24. Mai 2016 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Der FAZ-Artikel steht Ihnen als Download bereit mit freundlicher Unterstützung der Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH.

Ansprechpartner GSK Stockmann + Kollegen:
Dr. Justus Jansen