• Tätigkeitsfelder
  • Sektoren
  • Anwälte
  • Notare

News

30.08.2018

Premiumhotelkette Hyatt zieht ins FOUR Frankfurt - GSK Stockmann berät beim Abschluss des Pachtvertrags für ein Hyatt House

GSK Stockmann hat die HR Group beim Abschluss eines Pachtvertrags für ein Hyatt House im Frankfurter Hochhausprojekt FOUR rechtlich beraten.

Im 178 m hohen Wohnturm des Projekts FOUR Frankfurt auf dem ehemaligen Deutsche Bank-Areal wird die HR Group, ein Franchisenehmer des internationalen Hotelkonzerns Hyatt, 180 Serviced Apartments der Marke Hyatt House betreiben. Die Zimmer und Suiten verteilen sich auf einer ca. 8.800 m² großen Mietfläche vom 11. bis zum 19. Obergeschoss.

Das moderne Lifestyle-Hotelkonzept des Hyatt House richtet sich an anspruchsvolle Hotelbesucher und an Langzeitgäste. Die HR Group hat mit dem Entwickler des Hochhausquartiers Groß & Partner einen Pachtvertrag für 25 Jahre abgeschlossen. Das Hyatt House im FOUR soll voraussichtlich 2023 eröffnen. Aktuell laufen auf dem Gelände des zukünftigen FOUR die Abbrucharbeiten der Vorgängerbauten.

Die Hotel-Experten von GSK Stockmann haben die HR Group bei der Vertragsgestaltung und den Verhandlungen für das neue Hyatt House im FOUR Frankfurt umfassend beraten und vertreten.


Berater HR Group:

GSK Stockmann: Stefan J. Schlapka, LL.M. (Real Estate, Hospitality, Federführung); Associates: Dr. Mechtild-Maria Siebke, LL.M., Karina Klein (beide Real Estate, Hospitality)

Die Dealmeldung steht Ihnen auch als Download zur Verfügung.