• Tätigkeitsfelder
  • Branchen
  • Anwälte

News

31.10.2017

GSK Update: BREXIT und Dispute Resolution

Der Brexit wird sich auch auf Rechtstreitigkeiten zwischen britischen und ausländischen Parteien auswirken. Unklar ist, wonach sich in Zukunft die Zuständigkeit und Rechtswahl bei solchen Streitigkeiten richtet, ob EU-Gerichte die Urteile britischer Gerichte automatisch anerkennen und vollstrecken werden und umgekehrt sowie ob und in welcher Form britische Gerichte zukünftig an die Rechtsprechung des EuGH gebunden sind. Ferner können im Vereinigten Königreich investierte ausländische Investoren möglicherweise Schadensersatzansprüche im Wege eines Investitionsschiedsverfahrens geltend machen.
 
Das aktuelle Update bietet einen Überblick über potentielle Auswirkungen des Brexit auf Rechtstreitigkeiten zwischen britischen und ausländischen Parteien. Ferner werden die nach dem aktuellen Stand der Brexit-Verhandlungen möglichen verschiedenen „Brexit-Szenarien“ und ihre Folgen sowie Vorschläge zum Umgang mit den verbleibenden Rechtsunsicherheiten aufgezeigt.

Ansprechpartner GSK Stockmann:
Dr. Justus Jansen
Birgit Wöhren, LL.M.