• Tätigkeitsfelder
  • Sektoren
  • Anwälte
  • Notare

News

23.05.2018

GSK Update: Bauordnung für Berlin geändert – Was Bauherren wissen sollten

Wir dürfen Ihnen unser GSK Update zur jüngst geänderten Bauordnung für Berlin vorstellen. Das „4. Gesetz zur Änderung der Bauordnung für Berlin“ gilt seit dem 20.04.2018 und ist dieses auf alle Vorhaben mit Antragstellung ab diesem Tag anzuwenden.

Regelungsanlass war zwar zunächst, die Berliner Bauordnung an das europäische Bauproduktenrecht anzupassen. Der Berliner Landesgesetzgeber hat aber die europarechtlich notwendige Neuregelung genutzt, weitere wichtige bauordnungsrechtliche Änderungen umzusetzen. An den Abriss und den Neubau von Gebäuden mit Wohnraum werden jetzt erhöhte Anforderungen gestellt, insbesondere das Abstandsflächenrecht verschärft. Der Rückbau von Gebäuden mit Wohnraum bedarf nun auch einer gesonderten Genehmigung, vor allem wird dabei das Zweckentfremdungsverbot geprüft.

Für die Immobilien-Projektentwicklung ist u.a. wichtig, dass die Geltungsdauer sowohl der Baugenehmigung als auch eines Bauvorbescheides verkürzt wurde. Ausgeweitet wurde daneben die Nachbarbeteiligung im Fall baulicher Anlagen in der Nähe von Störfallbetrieben.

Näheres hierzu und den sonstigen Neuerungen – beispielsweise ist nun die Holzbauweise zulässig – erfahren Sie in unserem GSK Update, welches unter nebenstehendem Link gern zur Verfügung steht.