• Tätigkeitsfelder
  • Sektoren
  • Anwälte
  • Notare

News

17.06.2015

GSK AfterWorkTalks Wohnen

Diskussionsrunde mit Dr. Wolgang Würfel, Christian Breu, Ursula Mayer, Reinhard Mittmann und Norbert Wendrich (v.l.n.r.)

Downloads
Programm_AWT Wohnen_MuePDF, 109 K

In einem besteht Einigkeit in der Region München: Stadt und Umland brauchen dringend mehr Wohnraum. Die angespannte Lage am Wohnungsmarkt droht zu einem Standortnachteil für die prosperierende Metropolregion zu werden. Schon heute fehlen zehntausende von Wohnungen, der Zuzug hält an und Entspannung am Wohnungsmarkt ist nicht in Sicht. Dringend benötigtes Personal, insbesondere für Kitas, Krankenhäuser und Pflege, ist deshalb sehr schwer zu finden.

Vor mehr als 20 Jahren hat die Stadt München mit dem Modell der Sozialgerechten Bodennutzung (SoBoN) ein Instrument zur Baulandentwicklung eingeführt. Städte und Gemeinden in der Region gingen bislang teilweise sehr unterschiedliche Wege, um Planungs- und Folgekosten, die durch neue Baugebiete entstehen, zu refinanzieren. Viele orientieren sich neu.

Welche Modelle zur Wohnraumschaffung gibt es?
Welche kommunalen Lasten sind refinanzierbar?
Und welche Modelle passen auf die Verhältnisse vor Ort?

Diese und weitere Fragen wollen wir auf den AfterWorkTalks diskutieren, zu denen Sie GSK STOCKMANN + KOLLEGEN herzlich einlädt.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Münchener GSK-Partner Dr. Wolfgang Würfel, führt Dr. Mark Butt, ebenfalls Partner bei GSK Stockmann + Kollegen in München, mit dem Impulsreferat „Möglichkeiten und Grenzen städtebaulicher Verträge - Modelle der Wohnbaulandschaffung“ in das Thema ein.

Anschließend diskutieren Ursula Mayer (Erste Bürgermeisterin der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn), Christian Breu (Geschäftsführer Regionaler Planungsverband München), Reinhard Mittmann (Geschäftsführer HI Wohnbau GmbH) und Norbert Wendrich (ltd. Verwaltungsdirektor im Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München) die möglichen Modelle und Instrumente der Wohnraumschaffung für die Region.

Moderiert wir die Panel-Diskussion von Dr. Wolfgang Würfel. Alle Gäste sind herzlich eingeladen, sich an der Panel-Diskussion der geladenen Experten zu beteiligen und ihre Praxisfragen zu stellen.

Beim abschließenden Get-together können dann Experten und Gäste bei einem kleinen Imbiss ins Gespräch kommen.

Das detaillierte Programm mit der Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie in dem nebenstehenden PDF-Download.

Anmeldungen erbitten wir bis 10.06.2015 per E-Mail unter afterworktalks-muenchen(at)gsk.de.
Für Rückfragen steht Ihnen Frau Müller unter +49 89 288174-0 gerne zur Verfügung.

Veranstaltungsdaten:
17.06.2015, 17:00 - 20.30 Uhr

GSK Stockmann + Kollegen
Büro München, Konferenzräume, 5. Stock
Karl-Scharnagl-Ring 8
80539 München

Ansprechpartner:
Dr. Wolfgang Würfel
Dr. Mark Butt