11.06.2020

Konjunkturpaket 2020: Die steuerlichen Vorschläge im Überblick

Um die wirtschaftlichen Folgen der COVID-19-Pandemie zu bekämpfen hat die Koalition die Auflage eines Konjunktur- und Krisenbewältigungspakets beschlossen

Die Bundesregierung hat im Koalitionsausschuss am 3. Juni 2020 ein umfangreiches Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket beschlossen. Das beschlossene Paket enthält auch eine Vielzahl von steuerlichen Maßnahmen, durch die Konjunkturanreize gesetzt werden sollen. Hervorzuheben sind hierbei die zeitlich befristete Senkung des Umsatzsteuersatzes, die Erweiterung der Möglichkeiten des steuerlichen Verlustrücktrags und die Einführung einer Optionsmöglichkeit für Personengesellschaften wie Körperschaften besteuert zu werden.

Drucken


Pressekontakt:
presse@gsk.de
+49 30 203907-7763

Zurück

GSK Updates
  • 14.10.2021

    GSK Update: Haftung Unlimited: Die Britische Limited nach dem Brexit – in Deutschland ein Auslaufmodell

    Mehr lesen
  • 08.10.2021

    GSK Update: Mehr als gedacht: Die wichtigsten Neuregelungen der Institutsvergütungs-verordnung 4.0 im Überblick

    Mehr lesen
  • 04.10.2021

    GSK Update: Verordnungsvorschlag der EU-Kommission zur Bekämpfung von wettbewerbsverzerrenden Subventionen aus Drittstaaten

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Dr. Petra Eckl

Partnerin*

+49 69 710003-0

petra.eckl@gsk.de

Dr. Dirk Koch

Partner*

+49 89 288174-676

dirk.koch@gsk.de

Dominik Berka

Counsel

+49 69 710003-194

dominik.berka@gsk.de

Andreas Ebert

Senior Associate

+49 69 710003-0

andreas.ebert@gsk.de

Felix Schill, LL.M.

Senior Associate

+49 69 710003-199

felix.schill@gsk.de

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes

   Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum.
   Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.
CO2 Neutral