24.01.2019

GSK Update: Brexit – Qué será, será.

Hier das jüngste GSK Update „Brexit: Que sera, sera“ zu den aktuellen Brexit-Entwicklungen (Westminster stimmt mit 2/3-Mehrheit gegen Austrittsabkommen, Plan B der Premierministerin ist ihr Plan A, Hard Brexit wird immer wahrscheinlicher) und den wichtigsten rechtlichen Hard Brexit-Themen im UK (Finanzmärkteregulierung, Geschäftsübertragungen, Vertragsrechtsthemen uva), in der EU (BRRD, Kapitalmarktrecht, EUR-Clearing, Fondsrecht, Outsourcing etc) und in Deutschland (BrexitÜG, Viertes Gesetz zur Änderung des UmwG, Brexit-StBG uva).

Drucken


Pressekontakt:
presse@gsk.de
+49 30 203907-7763

Zurück

GSK Updates
  • 14.10.2021

    GSK Update: Haftung Unlimited: Die Britische Limited nach dem Brexit – in Deutschland ein Auslaufmodell

    Mehr lesen
  • 08.10.2021

    GSK Update: Mehr als gedacht: Die wichtigsten Neuregelungen der Institutsvergütungs-verordnung 4.0 im Überblick

    Mehr lesen
  • 04.10.2021

    GSK Update: Verordnungsvorschlag der EU-Kommission zur Bekämpfung von wettbewerbsverzerrenden Subventionen aus Drittstaaten

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Franzisca Stuckenberg

Senior Associate

+49 69710003-189

franzisca.stuckenberg@gsk.de

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes

   Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum.
   Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.
CO2 Neutral