07.11.2022

Juve-Ranking: GSK Stockmann zählt auch 2022 wieder zu den Top-Wirtschaftskanzleien in Deutschland

GSK Stockmann erreicht im Gesamtranking des Juve Handbuchs Wirtschaftskanzleien auch 2022/2023 wieder einen Platz unter den 50 führenden Kanzleien in Deutschland. Sie wird erneut in allen für die Kanzlei relevanten Rechtsgebieten gut bewertet. Die aktuell veröffentlichte Übersicht zeichnet die Wirtschaftskanzlei in insgesamt 17 Rechtsgebieten aus.

Besonders hat Juve für die Entwicklung der Kanzlei die Aktivitäten in der Digitalisierung der Prozesse hervorgehoben: GSK Stockmann sei für eine Kanzlei ihres Zuschnitts sehr aktiv in der Digitalisierung und mit der Vermarktung ihres Vertragstools schon weiter als viele Wettbewerber.

Mit der Eröffnung eines neuen Standorts in London in diesem Jahr rückt GSK Stockmann darüber hinaus näher an internationale Mandanten und potenzielle Kooperationskanzleien im europäischen Ausland heran und stärkt so ihre internationale Aufstellung.

Top-Bewertungen in den Kernsektoren der Kanzlei

Im Immobilienwirtschafts- und Baurecht – besonders im Bereich Projektentwicklung und Anlagenbau – bestätigt Juve das Top-Ergebnis des Vorjahres. Personalstärke und ein breit gefächertes Angebot rund um Immobilienfragen erlaube es GSK Stockmann laut dem Ranking, erfolgreich neue Mandanten zu akquirieren. Die Zusammenarbeit mit dem Büro in Luxemburg zahle sich dabei besonders aus und eröffne zusätzliche Geschäftsfelder, etwa bei Transaktionen mit alternativen Finanzierungen. Ein besonderes Augenmerk lege die Kanzlei darüber hinaus auf das Thema Nachhaltigkeit sowohl als Beratungsthema für Mandanten als auch als interne Leitlinie. So beweise sie ihre Zukunftsfähigkeit.

Für Beratungen zu Investmentfonds und Asset Management konnte das gute Ranking ebenfalls wiederholt werden. Finanzdienstleister und finanzierungsnahe Geschäfte werden immer mehr zum Treiber der Gesamtentwicklung der Kanzlei. Laut Juve-Handbuch trägt dazu vor allem die große Erfahrung im Kontext Immobilienfonds, Kapitalanlagegesellschaften und Fondsstrukturen bei, ergänzt durch eine breit verankerte ESG-Beratung. Absolute Stärke dabei bleibe die enge Zusammenarbeit von Aufsichts- und Steuerrecht für komplexe Mandate.

Shooting-Stars Verwaltungsrecht und Restrukturierung

Erstmals wurde GSK Stockmann zudem für ihre Beratung im Verwaltungs- und Verfassungsrecht aufgenommen. Ebenso neu ist die Kanzlei im Ranking für Insolvenzen und Restrukturierungen zu finden, was durch die Eröffnung des Londoner Standorts noch mehr in den Fokus rückt. Damit ist es der Kanzlei erfolgreich gelungen, die Beratungsexpertise auf neue Kompetenzen und Sektoren auszuweiten, die im Zusammenhang mit den Kerngeschäftsfeldern der Kanzlei stehen.

Auch in den Kompetenzen, Gesellschaftsrecht, M&A und Öffentliches Recht konnte GSK Stockmann das hervorragende Vorjahresranking bestätigen. Besonders hervorgehoben wurde zudem die Berliner Venture-Capital-Practice.

GSK Stockmann erhielt in den folgenden Beratungsgebieten Auszeichnungen:

  • Arbeitsrecht
  • Bank- und Bankaufsichtsrecht
  • Baurecht
  • Beihilferecht
  • Compliance
  • Fondsstrukturierung
  • Fondsaufsicht und -investments
  • Gesellschaftsrecht
  • Immobilienwirtschaftsrecht
  • Insolvenz und Restrukturierung
  • Konfliktlösung
  • M&A
  • Notariate
  • Private Equity & Venture Capital
  • Projektentwicklung und Anlagenbau
  • Umwelt- und Planungsrecht
  • Vergaberecht
  • Verwaltungs- und Verfassungsrecht


Über das Juve Handbuch Wirtschaftskanzleien:

Das Juve Handbuch Wirtschaftskanzleien ist in diesem Jahr in der 25. Ausgabe erschienen. Das Ranking basiert auf unabhängigen Recherchen eines 33-köpfigen, fest angestellten Fachredakteursteams, das für die Bewertung 1.269 Kanzleien und 53.128 Mandanten befragte.

Drucken


Pressekontakt:
presse@gsk.de
+49 30 203907-7763

Zurück

GSK Updates
  • 28.11.2022

    GSK Update: Erhöhung der Immobilienbewertungen droht

    Mehr lesen
  • 11.11.2022

    GSK Update: Neues BMF-Schreiben zum Vorsteuerabzug bei gemischt genutzten Gebäuden

    Mehr lesen
  • 10.11.2022

    GSK Update: FAQs zu den wichtigsten PRIIP-Vorgaben ab dem 01.01.2023

    Mehr lesen

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum. Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.

CO2 Neutral