11.12.2020

GSK Stockmann unterstützt mit Spendenaktion NCL-Stiftung für eine Zukunft ohne Kinderdemenz

GSK Stockmann beteiligt sich seit Dezember 2020 mit einem Umweltprojekt an einer Spendenaktion für eine Zukunft ohne Kinderdemenz. An jedem der sechs Kanzleistandorte in Deutschland und Luxemburg werden für diesen guten Zweck leere Druckerpatronen, Tonerkartuschen und ausgediente Mobiltelefone in Umweltboxen gesammelt und umweltfreundlich recycelt. Der Erlös aus dem Wiederverkauf des aufgearbeiteten Zubehörs kommt der gemeinnützigen NCL-Stiftung zugute, die sich für die Aufklärung und Erforschung von Kinderdemenz (NCL) einsetzt.

NCL (Neuronale Ceroid Lipofuszinose) ist eine seltene und noch immer tödliche Stoffwechselerkrankung, die auch als Kinderdemenz bezeichnet wird. Die erkrankten Kinder entwickeln sich zunächst ihrem Alter entsprechend, doch dann folgen ungefähr ab dem Grundschulalter Erblindung, der Verlust von Sprache und Motorik sowie epileptische Anfälle. Die betroffenen Kinder erliegen der Krankheit im Alter zwischen 20 und 30 Jahren. Noch immer ist diese Erkrankung nicht heilbar, daher unterstützt die Stiftung mit Spendengeldern die Forschungs- und Aufklärungsarbeit für eine Zukunft ohne Kinderdemenz.

Carsten Knoll, COO bei GSK Stockmann, erklärt zu dem sozialen Engagement der Kanzlei: „Für uns gehören unternehmerische und gesellschaftliche Verantwortung gleichermaßen zusammen. Wir freuen uns, mit der Spendenaktion einen sozialen Beitrag leisten zu können. Hierzu gehört, NCL-betroffenen Kindern fehlende Therapie- und Heilungsansätze in Aussicht stellen zu können, und sich gleichzeitig zum Schutz unserer Umwelt zu engagieren. Wir hoffen, dass es bald Hoffnung auf eine Zukunft ohne Kinderdemenz gibt und unterstützen darum sehr gern die wertvolle Arbeit der NCL-Stiftung.“

Über die NCL-Stiftung:
Die NCL-Stiftung wurde 2002 von Dr. Frank Husemann, einem betroffenen Vater, gegründet. Die Stiftung mit Sitz in Hamburg leistet seitdem wichtige Aufklärungsarbeit bei Ärzten und sensibilisiert die Öffentlichkeit für diese Krankheit. Als größter Einzelförderer von Doktorandenstipendien für die Kinderdemenz NCL fördert die Stiftung derzeit zehn Forschungsprojekte weltweit, hat über 60 Forschungskooperationen auf den Weg gebracht und bisher 21 Wissenschaftskongresse organisiert. Die Stiftung finanziert sich ausschließlich über Spendengelder. Die NCL-Stiftung ist Trägerin des DZI Spenden-Siegels, ein Gütesiegel für seriöse Spendenorganisationen.

Mehr Informationen unter: https://www.ncl-stiftung.de/

Drucken


Pressekontakt:
Christine Ström
+49 30 203907-7763
presse@gsk.de

Zurück

GSK Updates
  • 13.01.2021

    GSK Update: Neue Regeln für die Vergütung von Vorstandsmitgliedern

    Mehr lesen
  • 12.01.2021

    GSK Update: Brexit und Datenschutzrecht: Freier Datentransfer bleibt bestehen

    Mehr lesen
  • 18.12.2020

    GSK Update: Doch noch ein Knaller zu Neujahr – Reform des Sanierungsrechts kommt pünktlich

    Mehr lesen
© GSK Stockmann 2021

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
CO2 Neutral