01.12.2021

GSK Stockmann gewinnt Theofanis Tacou für Arbeits- und Vergütungsrechtspraxis

GSK Stockmann verstärkt das Team im Arbeits- und Vergütungsrecht mit dem Zugang von Dr. Theofanis Tacou als Local Partner und erweitert damit die Beratungskompetenz im Bereich Corporate am Standort Hamburg.

Theofanis Tacou ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und kommt von KPMG Law. Er berät als Local Partner ab dem 1. Januar 2022 am Standort Hamburg Mandanten auf dem noch jungen Rechtsgebiet des regulierten Arbeits- und Vergütungsrechts, insbesondere im Sektor Finanzdienstleistungen. Die Praxis unter Leitung von Dr. Alexander Insam und Dr. Philipp Kuhn verfügt bereits über erhebliches Know-how auf diesem Wachstumsfeld, das nach der Finanzkrise seit 2010 deutlich Fahrt aufgenommen hat. Tacou ergänzt diese Expertise und weitet sie neben den bestehenden arbeitsrechtlichen Standorten in Heidelberg und Frankfurt nun auf den Standort Hamburg und die Region Norddeutschland aus.

Die Verpflichtung Tacous folgt auf den Zugang von Dr. Alexander Insam und Dr. Martin Hörtz, die gemeinsam die Praxis zum Januar 2021 verstärkt haben. Beide kamen ebenfalls von KPMG Law und ergänzen die Expertise von GSK Stockmann insbesondere in den Bereichen Vergütungsrecht, nachhaltiges Arbeitsrecht, Konfliktlösung/ Mediation, und Vorstandshaftung. Ebenfalls zum 1. Januar 2022 wird zudem mit Nicole Deparade der Bereich Arbeitsrecht durch einen weiteren Local Partner aus den eigenen Reihen der Kanzlei verstärkt. Die Praxisgruppe Arbeits- und Vergütungsrecht zählt mit Theofanis Tacou und Nicole Deparade dann zehn Berufsträger, davon sechs Partnerinnen und Partner.

Zu den wichtigsten Beratungsthemen der Praxis zählen: Die Vergütungs-Governance, welche die Instituts- oder Gruppen-Vergütungsstrategie und die Vergütungspolicy implementiert, die Umsetzung von variabler Vergütung und Boni in Dienst-, Arbeitsverträgen und Zielvereinbarungen, das regulatorische Housekeeping mit Sonderprüfungen von BaFin und EZB sowie die Dokumentation der wesentlichen Prozesse in der so genannten schriftlich fixierten Ordnung (sfO).

Dr. Alexander Insam, Partner und Vergütungsrechtsexperte, kommentierte: „Reunion geglückt: Theofanis Tacou verstärkt unser wachsendes Team im dynamischen Rechtsgebiet des regulierten Arbeits- und Vergütungsrechts noch einmal erheblich. Wir freuen uns, nun auch unseren norddeutschen Mandanten und Banken in Hamburg, Hannover und Berlin, eine Beratung direkt vom Standort Hamburg aus bieten zu können.“

Dr. Markus Söhnchen, Partner und Bereichsleiter Corporate, ergänzte: „Die arbeits- und vergütungsrechtliche Praxis von GSK Stockmann hat in den letzten Jahren einen exzellenten Ruf erworben. Mit Theofanis Tacou können wir die Expertise der Praxis verbreitern und unsere Schlagkraft im starken Finanzdienstleistungssektor weiter erhöhen.“

Dr. Theofanis Tacou erklärte: „Ich freue mich sehr, die bewährte Zusammenarbeit mit Alexander Insam und Martin Hörtz unter neuer Flagge fortsetzen zu können. GSK Stockmann ist für mich eine starke, unabhängige Kanzlei, die höchste Qualität in der Rechtsberatung für unsere Mandanten mit dem vor allem für Finanzinstitute wichtigen Zugang nach Luxemburg verbindet.“

Drucken


Pressekontakt:
presse@gsk.de
+49 30 203907-7763

Zurück

GSK Updates
  • 02.06.2022

    GSK Update: Arbeits- und Vergütungsrecht: Was Corporates von Banken lernen können

    Mehr lesen
  • 27.05.2022

    GSK Update: ESG für Unternehmen: Nachhaltigkeit und Vergütung kombinieren

    Mehr lesen
  • 20.05.2022

    GSK Update: „Zeitenwende“: Beschleunigter Bau von LNG-Terminals in Deutschland

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Dr. Alexander Insam, M.A.

Partner*

+49 69 710003-205

alexander.insam@gsk.de

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes

   Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum.
   Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.
CO2 Neutral