13.02.2019

GSK Stockmann für den immobilienmanager-Award 2019 nominiert

GSK Stockmann ist mit der Transaktion Fifty Avon für den immobilienmanager-Award 2019 nominiert. Unter dem Motto „Schneller. Aber dafür besser.“ hat es die GSK-Bewerbung in der Kategorie „Vermittlung und Beratung“ auf eine Shortlist von drei Nominierten geschafft. 

„Wir freuen uns sehr über die Nominierung für den immobilienmanager-Award 2019“, sagt Dr. Bernhard Laas, Real Estate Partner bei GSK Stockmann. „Bei dem Mandat Fifty Avon ging es um einen komplexen Share Deal inklusive Finanzierung in nur acht Wochen und mit zwei betroffenen Jurisdiktionen und diversen Rechtsbereichen – das war eine besondere Aufgabe. Für uns war das Ergebnis entscheidend: eine fristgerecht und rechtssicher abgeschlossene Transaktion und ein zufriedener Mandant. Dass wir es mit dieser Transaktion unter die besten Drei geschafft haben, spiegelt in besonderer Weise die Zusammenarbeit und Kompetenz des gesamten GSK-Teams wider und ist zudem eine besondere Anerkennung für die Qualität unserer Beratungsleistung bei komplexen Real Estate Transaktionen“.

Der immobilienmanager-Award wurde 2009 vom Immobilien Manager Verlag ins Leben gerufen, um die besten Immobilienprojekte, Deals, Dienstleistungen und Köpfe der Immobilienwirtschaft zu würdigen. In 14 Kategorien wird jedes Jahr der renommierte Preis der Branche von einer unabhängigen Jury verliehen. Die Verleihung des diesjährigen Awards findet am 21. Februar 2019 in Köln statt. Mehr Infos:

www.immobilienmanager.de

Drucken


Pressekontakt:
Christine Ström
+49 30 203907-7763
presse@gsk.de

Zurück

GSK Updates
  • 09.09.2021

    GSK Update: Neuregelung von Mitarbeiterbeteiligungen

    Mehr lesen
  • 24.08.2021

    GSK Update: Neue Marketingregeln für KVGen

    Mehr lesen
  • 29.07.2021

    GSK Update: Die Novellierung der Münchner SoBoN 2021

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Dr. Bernhard Laas

Partner*

+49 89 288174-43

bernhard.laas@gsk.de

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes

   Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum.
   Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.
CO2 Neutral