09.12.2019

GSK Stockmann berät Rasmala Investment Bank und Gulf Islamic Investments bei Verkauf von Amazon-Logistikobjekten in Dortmund

GSK Stockmann hat die Rasmala Investment Bank und Gulf Islamic Investments aus Dubai beim Verkauf von zwei Amazon-Logistikobjekten „Dortmund Westfalenhütte“ im Rahmen eines mehrstöckigen Share Deals umfassend beraten. Käufer sind Mirae Asset Daewoo Co. Ltd und Pacific Investment Management aus Süd Korea. Der Kaufpreis beträgt rund 137 Millionen Euro.

Die zwei Amazon-Logistikanlagen befinden sich im neuen Logistikpark Grad A Westfalenhütte im Nordosten Dortmunds auf einem ehemaligen Thyssen Krupp Zechgelände und verfügen über eine verkehrstechnisch gute Anbindung an Ost- und Westeuropa. Das erste Objekt ist ein großes Amazon-Logistikzentrum mit einer Fläche von 88.000 Quadratmetern. Das zweite, ebenfalls an Amazon vermietete Objekt umfasst eine Fläche von rund 78.200 Quadratmetern.     

GSK Stockmann hat mit einem Team unter Führung des Partners Dr. Olaf Schmechel Rasmala Investment Bank und Gulf Islamic Investments bei der Transaktion umfassend rechtlich beraten. Dazu zählte die Exitstrukturierung, die Begleitung des Due Diligence Prozesses, die Gestaltung, Verhandlung und Abwicklung des Share Deal Kaufvertrags sowie Finanzierungsthemen.

GSK Stockmann hatte die beiden Investoren bereits beim Erwerb der beiden Objekte von Garbe Industrial Real Estate Ende 2017 umfassend bei der steuerlichen und gesellschaftsrechtlichen Strukturierung, bei der Due Diligence, den (Forward) Share Deal Transaktionen und bei der Finanzierung beraten.      

Berater Rasmala Investment Bank und Gulf Islamic Investments:

GSK Stockmann: Dr. Olaf Schmechel (Federführung, Real Estate), Dr. Markus Söhnchen (Corporate), Dr. Petra Eckl (Tax), Dr. Gerhard Gündel (Corporate), Dominik Berka (Tax); Associates:  Rebecca Comtesse, Inga Henrich, Çağlayan Birkan

Drucken


Pressekontakt:
presse@gsk.de
+49 30 203907-7763

Zurück

GSK Updates
  • 14.10.2021

    GSK Update: Haftung Unlimited: Die Britische Limited nach dem Brexit – in Deutschland ein Auslaufmodell

    Mehr lesen
  • 08.10.2021

    GSK Update: Mehr als gedacht: Die wichtigsten Neuregelungen der Institutsvergütungs-verordnung 4.0 im Überblick

    Mehr lesen
  • 04.10.2021

    GSK Update: Verordnungsvorschlag der EU-Kommission zur Bekämpfung von wettbewerbsverzerrenden Subventionen aus Drittstaaten

    Mehr lesen
Ansprechpartner
Olaf Schmechel

Dr. Olaf Schmechel

Partner*

+49 30 203907-15

olaf.schmechel@gsk.de

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes

   Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum.
   Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.
CO2 Neutral