03.12.2021

GSK Stockmann berät OFB bei Erwerb des Technischen Zentrums Eschborn von der Deutschen Bank

GSK Stockmann hat die OFB Projektentwicklung GmbH beim Erwerb des Technischen Zentrums Eschborn (TZE) von der Deutschen Bank AG rechtlich beraten. Die Verkäuferin wird das Gebäude weiterhin als Mieterin nutzen.

Bei dem Immobilienobjekt handelt es sich um ein 31.000 qm großes Grundstück mit einer Mietfläche von etwa 60.000 qm an der Alfred-Herrhausen-Allee im Süden von Eschborn. Die OFB plant dort mittelfristig einen für Investoren und Nutzer attraktiven Büro-Campus zu entwickeln, der die Kriterien der Nachhaltigkeit für Gebäude mit der Zukunftsfähigkeit von Arbeitsplätzen kombiniert. Derzeit gibt es verschiedene Überlegungen – angefangen bei einer Revitalisierung des Bestandes bis hin zum Neubau mit mehreren Objekten. Geplant ist die Neugestaltung ab 2025. Die OFB Projektentwicklung GmbH ist ein Tochterunternehmen der Landesbank Hessen-Thüringen und Teil der Helaba Immobiliengruppe. Sie ist bereits seit mehr als 60 Jahren im Immobiliengeschäft tätig.

GSK Stockmann hat die OFB mit einem Team um die Partner Johann Rumetsch und Dr. Markus Söhnchen rechtlich beraten. Die Beratung umfasste neben der Ankaufsprüfung und der kaufvertraglichen Beratung auch die Beratung im Zusammenhang mit der Rückvermietung des Objektes an die Deutsche Bank AG (Sale and Lease Back-Transaktion).

Berater der OFB:

GSK Stockmann: Johann Rumetsch (Federführung, Immobilientransaktionen und Investments), Dr. Markus Söhnchen (Corporate), Dr. Stefan Geiger (Öffentliches Recht); Associates: Felix Schill (Tax), Pascal Thaler (Öffentliches Recht), Duc Le (Immobilientransaktionen und Investments)

Bildquelle: CBRE

Drucken


Pressekontakt:
presse@gsk.de
+49 30 203907-7763

Zurück

GSK Updates
  • 02.06.2022

    GSK Update: Arbeits- und Vergütungsrecht: Was Corporates von Banken lernen können

    Mehr lesen
  • 27.05.2022

    GSK Update: ESG für Unternehmen: Nachhaltigkeit und Vergütung kombinieren

    Mehr lesen
  • 20.05.2022

    GSK Update: „Zeitenwende“: Beschleunigter Bau von LNG-Terminals in Deutschland

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Johann Rumetsch

Partner*

+49 69 710003-130

johann.rumetsch@gsk.de

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes

   Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum.
   Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.
CO2 Neutral