22.03.2019

GSK Stockmann berät MLP bei Erwerb von Mehrheitsbeteiligung an der DEUTSCHLAND.Immobilien Gruppe

GSK Stockmann hat die MLP Finanzberatung SE beim Erwerb von 75,1 Prozent der Anteile an der DI DEUTSCHLAND.Immobilien AG beraten.

Nachdem die MLP Gruppe in den vergangenen Jahren das Vermögensmanagement und die Sachversicherung zu wesentlichen Ertragssäulen entwickelt hat, baut der Finanzdienstleister durch diese Transaktion nun das Immobiliengeschäft strategisch aus. Herzstück der im Jahr 2008 gegründeten DEUTSCHLAND.Immobilien ist eine Online-Plattform, die rund 5.800 Vertriebspartner nutzen. Daneben betreibt „DI“ eigene Projektentwicklungen, vor allem im wachstumsstarken Segment des altersgerechten Wohnens und der Pflege. 

Der im zweistelligen Millionenbereich liegende Gesamtkaufpreis setzt sich zusammen aus einem Initialkaufpreis und einer erfolgsabhängigen Kaufpreiskomponente, die an die Geschäftsentwicklung der Jahre 2019 bis 2021 gekoppelt ist. Für die restlichen Anteile, die beim Management des Unternehmens verbleiben, wurde MLP ein Vorkaufsrecht eingeräumt. Die Umsetzung des Vorhabens erfolgt mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. Januar 2019 vorbehaltlich der Genehmigung durch die Kartellbehörde und Zustimmung der relevanten Organe.

GSK Stockmann hat MLP mit einem interdisziplinären und standortübergreifenden Team umfassend bei der Gestaltung und Verhandlung des Kaufvertrags sowie der vorgelagerten Legal Due Diligence beraten, die sich auf eine zweistellige Anzahl an Tochter- und Projektgesellschaften der Zielgesellschaft und teilweise von diesen betriebene Projektentwicklungen erstreckte. Die Beratung umfasste neben dem Gesellschafts-, Immobilien- und öffentlichen Recht u.a. auch das Aufsichtsrecht, Finance, IP/IT und Arbeitsrecht. 

Berater MLP:
GSK Stockmann: Dr. Uwe Jäger, Dr. Jens Uwe Rügenhagen (beide Federführung, Corporate), Dr. Josef Maria Wodicka, Holger Lampe, Volker Hofstetter (alle Real Estate), Daniela Eschenlohr (Aufsichtsrecht), Stefan Koser (Banking/Finance), Dr. Katy Ritzmann (IP/IT-Recht), Dr. Philipp Kuhn (Arbeitsrecht), Dr. Jochen Rudolph (Real Estate), Wolfgang Jegodka (Kartellrecht); Associates: Dr. Andreas Grammling, Anja Schröder (beide Corporate), Jan Kramer, Larissa Wallig (alle Real Estate), Dr. Christian Kullick, Theresa Schweiger, Eva Linde, Kristina Marx, Lea Balzer, Martina Kübel (alle Öffentliches Recht), Rebecca Comtesse (Finance), Ira Mießler, Dr. Martin Hossenfelder (beide IP/IT-Recht), Nicole Deparade, Matthias Kaiser (beide Arbeitsrecht).

Drucken


Pressekontakt:
presse@gsk.de
+49 30 203907-7763

Zurück

GSK Updates
  • 14.10.2021

    GSK Update: Haftung Unlimited: Die Britische Limited nach dem Brexit – in Deutschland ein Auslaufmodell

    Mehr lesen
  • 08.10.2021

    GSK Update: Mehr als gedacht: Die wichtigsten Neuregelungen der Institutsvergütungs-verordnung 4.0 im Überblick

    Mehr lesen
  • 04.10.2021

    GSK Update: Verordnungsvorschlag der EU-Kommission zur Bekämpfung von wettbewerbsverzerrenden Subventionen aus Drittstaaten

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Dr. Uwe Jäger

Partner*

+49 6221 4566-0

uwe.jaeger@gsk.de

Dr. Jens Uwe Rügenhagen

Local Partner*

+49 6221 4566-12

jens.ruegenhagen@gsk.de

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes

   Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum.
   Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.
CO2 Neutral