23.08.2021

GSK Stockmann berät K&U Bäckerei GmbH und Bäckerhaus Hans Ecker GmbH bei Übergabe von Bäckereifilialen

GSK Stockmann hat K&U und Bäckerhaus Ecker beim Abschluss eines Interessenausgleichs und Sozialplans für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bäckereifilialen beraten. Beiden Unternehmen der Edeka Südwest ist es damit gelungen, Arbeitsplätze in den Filialen zu erhalten.

K&U und Bäckerhaus Ecker beschäftigen zusammen in den Filialen rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Beide sind Tochtergesellschaften der Firma Bäckerbub, einem Unternehmen der Edeka Südwest. Mehr als 400 Verkaufsstellen im Saarland, in Hessen, in Rheinland-Pfalz und in Baden-Württemberg werden nun an die örtlichen Kaufleute der Edeka übertragen.

Diese Maßnahme wurde erforderlich, weil die Verkaufsstellen in den letzten Jahren immer höhere Verluste machten und sich dies aufgrund von Corona weiter verschärfte. Die Übertragung ist für alle Beteiligten vorteilhaft: Die Kaufleute können so ihr Warenangebot noch besser den örtlichen Kundenwünschen anpassen und die Verkaufsstellen künftig wirtschaftlich betreiben, und K&U sowie Bäckerhaus Ecker ist es damit gelungen, Arbeitsplätze zu retten sowie für die Zukunft nachhaltig zu sichern.

GSK Stockmann hat mit einem Team um den Partner, Mediator sowie Vergütungs- und Arbeitsrechtsexperten Dr. Alexander Insam K&U und Bäckerhaus Ecker beraten, insbesondere zu Fragen des Betriebsverfassungsrechts, des Tarifrechts, des Betriebsübergangs und den Verhandlungen mit dem Gesamtbetriebsrat der K&U sowie dem Betriebsrat von Bäckerhaus Ecker. Ein erster Durchbruch konnte zunächst im April für Bäckerhaus Ecker erreicht werden und schließlich gelang auch Ende Juli die Einigung und der Abschluss für K&U inklusive einer Einigung mit der Gewerkschaft NGG, so dass die bereits angerufene Einigungsstelle nicht mehr tätig werden musste.

Berater K &U Bäckerei GmbH / Bäckerhaus Hans Ecker GmbH (Edeka Südwest):

GSK Stockmann: Dr. Alexander Insam (Federführung), Dr. Martin Hörtz (beide Vergütungs- und Arbeitsrecht)

Drucken


Pressekontakt:
presse@gsk.de
+49 30 203907-7763

Zurück

GSK Updates
  • 02.06.2022

    GSK Update: Arbeits- und Vergütungsrecht: Was Corporates von Banken lernen können

    Mehr lesen
  • 27.05.2022

    GSK Update: ESG für Unternehmen: Nachhaltigkeit und Vergütung kombinieren

    Mehr lesen
  • 20.05.2022

    GSK Update: „Zeitenwende“: Beschleunigter Bau von LNG-Terminals in Deutschland

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Dr. Alexander Insam, M.A.

Partner*

+49 69 710003-205

alexander.insam@gsk.de

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes

   Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum.
   Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.
CO2 Neutral