09. Januar 2019

GSK Stockmann berät die Motorworld Group beim Abschluss des Betreibervertrags für das Riesenrad „Hi-Sky München“

Die Motorworld Group übernimmt den Betrieb der neuen Münchner Attraktion Hi-Sky, des größten mobilen Riesenrads der Welt, im Werksviertel-Mitte. GSK Stockmann hat die Motorworld Group beim Abschluss eines Betreibervertrags mit dem Münchener Hersteller MAURER SE rechtlich umfassend beraten.

Das Hi-Sky München soll als größtes mobiles Riesenrad der Welt ein neuer Publikumsmagnet der Tourismusmetropole München werden. Es wird im Frühjahr 2019 vom Münchener Stahlbau-Unternehmen MAURER SE im Münchner Werksviertel-Mitte aufgebaut. Betrieben wird das Riesenrad von der Motorworld Group, die in Freimann, mit ihrer Motorworld München, bereits einen erfolgreichen Eventbetrieb unterhält. Die Eröffnung der neuen Attraktion ist bereits im April 2019 geplant. Neben den klassischen Fahrten mit dem Riesenrad werden auch Erlebnisse wie Weißwurstfrühstück oder Meetings in der Gondel angeboten, Catering und Merchandising sollen das Erlebnis der Besucher abrunden. 

Das Hi-Sky München wird mindestens für zwei Jahre am Standort Werksviertel-Mittel, in unmittelbarer Nähe zum Ostbahnhof stehen und damit sowohl einen wunderbaren Blick auf die Münchner Innenstadt als auch auf die Alpen bieten. Die neue Attraktion soll 365 Tage im Jahr in Betrieb sein, derzeit geplant sind Öffnungszeiten von 10.00 bis 22.00 Uhr.

GSK Stockmann hat die Motorworld Group bei der Vertragsgestaltung und den Verhandlungen rund um den Betreibervertrag umfassend beraten und vertreten.

Hintergrund: Hi-Sky im Guinness Buch der Rekorde
Hi-Sky München ist ein MAURER Riesenrad des Typs R80 XL und wurde vom holländischen Designer Ron A. Bussink entwickelt. Es hat einen Durchmesser von 74 Metern und eine Gesamthöhe von 78 Metern und steht als größtes transportables Riesenrad der Welt im Guinness Buch der Rekorde. Das Rad verfügt über 27 Zeppelin Gondeln, die jeweils für 16 Fahrgäste Platz bieten. Innerhalb von einer Stunde können je nach Drehgeschwindigkeit 1.700 Personen befördert werden.

Die Dealmeldung steht Ihnen auch als Download zur Verfügun

Drucken


Pressekontakt:
Christine Ström
+49 30 203907-7763
presse@gsk.de

Zurück

GSK Updates
  • 02.12.2019

    GSK Update: (Zu) spät kommt sie – doch sie kommt (ARUG II)

    Mehr lesen
  • 16.10.2019

    GSK Update: Städtebauliche Vorkaufsrechte – Risiken, Voraussetzungen, Rechtsschutz

    Mehr lesen
  • 26.09.2019

    GSK Update: GSK Update: Hinweispflicht des Arbeitgebers zu Resturlaub

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Stefan J. Schlapka

Partner

+49 89 288174-75

stefan.schlapka@gsk.de