14.03.2022

GSK Stockmann berät DFI und Cells bei Erwerb des Sheraton Berlin Grand Hotel Esplanade

GSK Stockmann hat die Deutsche Finance International, ein Tochterunternehmen der Deutsche Finance Group, sowie die Cells Property Investors GmbH beim Erwerb des Sheraton Berlin Grand Hotel Esplanade in Berlin Mitte umfassend beraten.

Das Fünf-Sterne-Hotel in zentraler Lage in der Nähe des Botschaftsviertels und gegenüber dem bekannten Bauhaus-Archiv Museum verfügt über insgesamt 394 Zimmer. Kurfürstendamm, Tiergarten und viele wichtige Sehenswürdigkeiten liegen in unmittelbarer Nähe. Deutsche Finance International und Cells Group planen, ein attraktiveres neues Nutzungskonzept für das Hotel umzusetzen. Intelligente Technologien und eine Reihe von ESG-Maßnahmen sollen die langfristige Wertsteigerung der Immobilie fördern. Verkäufer sind Archer Hotel Capital und Event Hotels. Die Berliner Sparkasse stellt die Finanzierung für die Akquisition zur Verfügung. Der Kaufpreis beträgt 116 Millionen Euro.

Deutsche Finance International ist ein paneuropäischer Private-Equity-Real-Estate-Manager und verwaltet rund 3,1 Milliarden Euro für Staats- und Pensionsfonds, Versicherungsgesellschaften, Finanzinstitute und Family Offices. Cells Group ist einer der führenden deutschen Immobilienentwicklungs-, Asset-Management- und Investmentgesellschaften mit rund 100 Mitarbeitern an den Standorten Berlin, München, Frankfurt am Main, Hamburg, Düsseldorf und Luxemburg.

GSK Stockmann beriet DFI und Cells mit einem Team um den Münchner Partner Dr. Bernhard Laas umfassend beim Erwerb. Die Beratung bezog sich insbesondere auf die Bereiche Corporate M&A, Finance (mit speziellen Fragen zum Bankenrecht), Arbeitsrecht sowie Kartellrecht und verzahnte die deutschen Kollegen eng mit dem Standort Luxemburg.

Berater Deutsche Finance International und Cells Property Investors GmbH:

GSK Stockmann: Dr. Bernhard Laas (Federführung, Immobilientransaktionen und Investments), Dr. Alma Franke (Finanzierung), Dr. Philipp Mössner (Corporate), Dr. Philipp Kuhn (Arbeitsrecht), Daniela Eschenlohr (Bank- und Finanzaufsichtsrecht), Dr. Mechtild-Maria Siebke (Finanzierung), Wolfgang Jegodka (Wettbewerbs- und Kartellrecht); Associates: Dr. Philipp Dawirs (Immobilientransaktionen und Investments), Felix Schill (Steuerrecht), Chara Papagiannidi (Corporate), Anna Lindner (Corporate), Andrea Carraretto (Corporate), Dr. Björn Christ (Arbeitsrecht), Yannick Stahl (Gesellschaftsrecht), Julius Groth (Finanzierung), Maria Gusinski (Corporate), Nicolas Neuwinger (Immobilientransaktionen und Investments)

Bildquelle: DFI

Drucken


Pressekontakt:
presse@gsk.de
+49 30 203907-7763

Zurück

GSK Updates
  • 13.09.2022

    GSK Update: BaFin Q&A zur Auslegung der Offenlegungs- und Taxonomieverordnung

    Mehr lesen
  • 01.09.2022

    GSK Update: ESG Veröffentlichungspflichten unter der Offenlegungs- und Taxonomie-VO

    Mehr lesen
  • 22.08.2022

    GSK Update: Wie geht Compliance Risikoanalyse?

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Dr. Bernhard Laas

Partner*

+49 89 288174-43

bernhard.laas@gsk.de

CO2 Neutral