16.11.2020

GSK Stockmann befördert vierzehn Anwältinnen und Anwälte aus den eigenen Reihen

GSK Stockmann hat auf seiner Partnerversammlung am 13./14. November drei Equity Partner, neun Local Partner und zwei Counsel aus den eigenen Reihen ernannt. Damit verfolgt die Kanzlei – auch in Corona-Zeiten – konsequent ihre (inter-) nationalen Wachstumsziele und setzt dabei vor allem auf die Entwicklung und Förderung kanzleieigener Nachwuchstalente.

In die Equity Partnerschaft wechseln zu Beginn des neuen Jahres: Dr. Raoul Kreide (Restrukturierung & Insolvenz), Mathilde Ostertag (Steuerrecht), Dr. Marcel Vietor (Gesellschaftsrecht, M&A). Zu Local Partnern wurden ernannt: Dr. Claudia Busch (Öffentliches Planungs-, Umwelt- und Energiewirtschaftsrecht), Rebecca Comtesse (Finanzierung), Dr. Harald Feiler (Bank- und Finanzaufsichtsrecht, Geldwäsche, Compliance), Dr. Manuel Fernandez (Bank- und Finanzaufsichtsrecht), Philippe Lorenz (Bank- und Finanzaufsichtsrecht), Valerio Scollo (Bank- und Finanzaufsichtsrecht), Dr. Nadine Wachendorf (Immobilienwirtschaftsrecht), Dr. Jonas Philipp Wilkens (Privates Bau- und Architektenrecht, Immobilienrecht), Kerstin von Staa (Öffentliches Bau- und Planungsrecht). Counsel wurden: Dr. Martin Hossenfelder (Datenschutz, IT-Recht) und Alexander Spreitzer (Privates Bau- und Architektenrecht, Dispute Resolution).

Zu den Beförderungen erklärte Dr. Oliver Glück, Co-Managing Partner bei GSK  Stockmann: „Wir gratulieren allen Kolleginnen und Kollegen ganz herzlich zu ihrem nächsten Karriereschritt und wünschen ihnen viel Erfolg in ihrer neuen Rolle. Die Beförderung von 14 eigenen Nachwuchstalenten ist ein starkes Signal, dass wir auch in Corona-bedingt herausfordernden Zeiten unsere Wachstumsziele konsequent weiter verfolgen. Dabei freut es uns ganz besonders, dass wir mit fünf Kolleginnen den Frauenanteil in unserer Partnerschaft weiter erhöhen konnten. Auch die Bestellung von einer Partnerin und zwei Partnern aus Luxemburg erfolgt bewusst, um unsere internationale Ausrichtung hin zu einer führenden unabhängigen, europäischen Wirtschaftskanzlei weiter zu entwickeln. Darüber hinaus stärken wir mit den Beförderungen die gesamte Bandbreite an Kompetenzen und Sektoren unserer Kanzlei und sind so in der Lage, unsere Mandanten mit unserer fokussierten Ausrichtung und umfangreichen Branchenerfahrung auch zu Zukunftsthemen bestmöglich zu beraten.“

Zu den Personen (in alphabetischer Reihenfolge):

Dr. Claudia Busch studierte Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München und promovierte an der Universität Regensburg. Sie ist seit 2016 als Rechtsanwältin zugelassen und seither bei GSK Stockmann tätig. Claudia Busch berät im Planungs-, Umwelt- und Energiewirtschaftsrecht; sie ist auf das Infrastrukturplanungs-/Planfeststellungsrecht spezialisiert. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der umfassenden Beratung von Vorhabenträgern und Genehmigungsbehörden bei komplexen energierechtlichen und verkehrs-infrastrukturellen Großvorhaben.

Rebecca Comtesse studierte an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Rechtswissenschaften. Sie arbeitet seit ihrer Zulassung im Jahr 2016 als Rechtsanwältin bei GSK Stockmann und berät nationale und internationale Banken sowie Unternehmen im Hinblick auf finanzierungsrechtliche Fragestellungen. Hierbei liegt der Fokus ihrer Beratung auf Finanzierungstransaktionen. Eine besondere Spezialisierung besteht in Bezug auf die investmentrechtliche Beratung von Immobilien-Fonds bei in- und ausländischen Transaktionen, insbesondere Finanzierungstransaktionen.

Dr. Harald Feiler ist seit 2009 als Rechtsanwalt zugelassen und ferner als Diplom-Betriebswirt (DH) qualifiziert. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität München und promovierte an der Universität Göttingen. Seit 2012 ist Harald Feiler bei GSK Stockmann tätig. Er berät Mandanten in der gesamten Bandbreite der finanzaufsichtsrechtlichen Regulatory Compliance und übernimmt für sie Compliance-Funktionen im Wege der Auslagerung. Besondere Erfahrung und Expertise hat er in der Geldwäsche- sowie Kriminalprävention, der Compliance für Kapitalverwaltungsgesellschaften wie auch Finanzdienstleistungsinstitute und der kapitalmarktrechtlichen Compliance.

Dr. Manuel Fernandez studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Paris XII und Paris II Panthéon-Assas. Er erhielt 2010 die Zulassung zur Anwaltschaft in Paris und 2012 in Luxemburg und kam 2016 zu GSK Stockmann. Manuel Fernandez hat sich seit vielen Jahren auf Bank-, Finanz- und Kapitalmarktrecht spezialisiert. Neben einer breit gefächerten Praxis im Finanz- und Aufsichtsrecht vertritt er Mandanten in den Bereichen Unternehmensfinanzierung, strukturierte Finanzierungen und gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten vor luxemburgischen Gerichten.

Dr. Martin Hossenfelder studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Bochum und Valladolid, Spanien. Er ist seit 2013 als Rechtsanwalt zugelassen und seit 2016 bei GSK Stockmann tätig. Martin Hossenfelder ist auf die Bereiche Datenschutzrecht, IT-Recht und gewerbliche Schutzrechte spezialisiert. Seine Schwerpunkteliegen in der Beratung zur Implementierung von Datenschutzsystemen in Unternehmen, der datenschutz- und IP-rechtlichen Ankaufsprüfung im Rahmen von Unternehmenstransaktionen, der Beratung zu datenschutzrechtlichen Dokumentations- und Informationspflichten sowie in der Erstellung und Verhandlung von komplexen IT-Verträgen. Besonderes Know-how besitzt Martin Hossenfelderzudem in der Beratung im Zusammenhang mit Abmahnungen wegen des Verstoßes gegen gewerbliche Schutzrechte, Urheberrechte oder wettbewerbsrechtliche Vorgaben.

Dr. Raoul Kreide ist seit 2008 als Rechtsanwalt zugelassen und seit 2015 bei GSK Stockmann. Ergänzend zu seinem Studium in Heidelberg, Mannheim und London hat er einen Abschluss als Dipl.-Betriebswirt (BA) der Fachrichtung Steuerrecht. Raoul Kreide berät umfassend im Bereich gesellschaftsrechtliche Strukturierung, Insolvenz und Restrukturierung. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind dabei Immobilieninsolvenzrecht und die Beratung von Banken, etwa bei der Strukturierung von Fonds zur Eigenkapitalbeteiligung an krisenbetroffenen Kunden. Mittels seiner Ausbildung als Mediator berät er mittelständische Familienunternehmen in der Krise ganzheitlich auch zum konfliktvermeidenden Generationenübergang. Raoul Kreide spricht regelmäßig auf Fachveranstaltungen und ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum Sanierungsrecht. 

Philippe Lorenz studierte Rechtswissenschaften an der Universität Bayreuth und der LMU München. Er ist seit 2015 als Rechtsanwalt bei GSK Stockmann im Bank- und Finanzaufsichtsrecht tätig und arbeitete zuvor mehrere Jahre in der Rechtsabteilung einer führenden deutschen Großbank. Philippe Lorenz ist spezialisiert auf die umfassende Beratung zur Strukturierung, zum Aufsatz und zum Vertrieb von Finanzinstrumenten und Versicherungsprodukten, zu Zahlungsdienstleistungen und E-Geld. Ein Schwerpunkt seiner Beratung liegt dabei auf digitalen Lösungen und mobilen Anwendungen im FinTech- und InsurTech-Bereich. Er ist Autor mehrerer Publikationen zu aktuellen Fragen des Bankwesens und der Finanzdienstleistungen und hält in diesem Bereich regelmäßig Vorträge.

Mathilde Ostertag ist seit 2008 in Luxemburg zugelassene Rechtsanwältin und seit 2016 bei GSK Stockmann tätig. Sie studierte Rechtswissenschaften an der Université Robert Schumann in Straßburg und der Freien Universität in Berlin. Mathilde Ostertag hat die Steuerpraxis im Luxemburger Büro aufgebaut und weiterentwickelt. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in der internationalen Steuerplanung mit dem Schwerpunkt auf Inbound Investitionen bei der Strukturierung von EU-Fonds, Kapitalmarkt- und strukturierten Finanztransaktionen. Sie berät deutsche und internationale Immobilienportfoliogruppen, Immobilienentwickler, nicht regulierte Fonds und börsennotierte Gesellschaften. Neben ihrer Tätigkeit ist Mathilde Ostertag Präsidentin der Luxemburger Vereinigung der Rechtsanwaltsfrauen („LILLA“).

Valerio Scollo studierte Rechtswissenschaften an der Universität Trient, der Universität Rotterdam, der New York University und der National University of Singapore. Er ist in Italien, Luxemburg und New York als Rechtsanwalt zugelassen und seit 2016 bei GSK Stockmann tätig. Valerio Scollo ist auf die Bereiche Kapitalmärkte, Regulierung von Finanzdienstleistungen und internationale Bankgeschäfte spezialisiert. Er konzentriert sich insbesondere auf Verbriefung, Fremdkapitalmärkte und strukturierte Finanzprodukte. Zu seinen Mandanten zählen Banken, Finanzinstitute, Vermögensverwalter, Unternehmen und Versicherungs-gesellschaften.

Alexander Spreitzer hat an der Universität Regensburg Rechtswissenschaften studiert und anschließend an der Victoria University of Wellington, Neuseeland, seinen Abschluss zum Master of Law absolviert. Er ist seit 2005 als Rechtsanwalt zugelassen und seit 2011 bei GSK Stockmann. Alexander Spreitzer ist spezialisiert auf die Bereiche Bau- und Architektenrecht und berät Mandanten in außergerichtlichen und gerichtlichen immobilienrechtlichen Streitigkeiten. Daneben betreut er auch Prozessführungsmandate in weiteren zivilrechtlichen Bereichen wie dem Kapitalmarktrecht oder dem Gesellschaftsrecht.

Dr. Marcel Vietor studierte Betriebswirtschaftslehre an der Berufsakademie Stuttgart (Duale Hochschule Baden-Württemberg) und Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er ist seit 2010 als Rechtsanwalt zugelassen und seit 2013 bei GSK Stockmann. Marcel Vietor ist seit vielen Jahren auf die Beratung nationaler und internationaler Mandanten im Bereich Gesellschaftsrecht, M&A sowie im Handelsrecht spezialisiert. Besondere Schwerpunkte seiner Beratungstätigkeit liegen in den Bereichen Joint Ventures für Immobilieninvestoren (Projektentwicklungen) sowie in der gesellschaftsrechtlichen und handelsrechtlichen Beratung von Kraftfahrzeugherstellern, Zulieferern und Mobilitätsdienstleistern.

Dr. Nadine Wachendorf studierte Rechtswissenschaften an der Universität des Saarlandes sowie der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt am Main, an der sie auch promovierte. Seit 2010 berät sie bei GSK Stockmann im Bereich des Immobilienwirtschaftsrechts. Zu ihren Mandanten zählen u.a. Projektentwickler, nationale und internationale Immobilieninvestoren und Family Offices. Ihr Schwerpunkt liegt im Immobilien Asset Management, insbesondere in der mietrechtlichen Beratung von komplexen Projektentwicklungen und der Gestaltung sowie Verhandlung vornehmlich großvolumiger Mietverträge.

Dr. Jonas Wilkens hat Rechtswissenschaften an der Universität Göttingen sowie der Universidad de Salamanca, Spanien, studiert und im Internationalen Privat- und Zivilprozessrecht promoviert. Er ist seit 2010 als Rechtsanwalt zugelassen, hält einen LL.M.-Titel der Universität Münster mit dem Schwerpunkt Real Estate Law und ist seit 2016 Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht. Jonas Wilkens berät Projektentwickler, Investoren, Industrieunternehmen und öffentliche Auftraggeber im Privaten Bau- und Architektenrecht, sowie im Immobilien- und Grundstücksrecht und ist auf Krankenhaus-, Pflege- und Wohnimmobilien sowie den Anlagenbau spezialisiert. Jonas Wilkens hält regelmäßig Vorträge zu Themen des Bau- und Immobilienrechts bei Branchentreffen und Fortbildungsveranstaltungen und ist Autor fachspezifischer Artikel.

Kerstin von Staa wechselte 2016 vom Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München zu GSK Stockmann. Ihre anwaltliche Laufbahn begann sie 2012 nach ihrem Studium an der Universität Passau zunächst bei einer internationalen Wirtschaftskanzlei im Bereich Insolvenzen und Restrukturierung, bevor sie in die öffentliche Verwaltung wechselte. Heute ist Frau von Staa spezialisiert auf die Beratung bei der Baurechtsschaffung für komplexe Projektentwicklungen einschließlich der juristischen Projektsteuerung. Sie verfügt zudem über umfangreiche Erfahrung bei der Analyse und Durchsetzung bestehenden Baurechts sowie im Bauordnungsrecht, die Frau von Staa regelmäßig auch bei der Begleitung von Immobilientransaktionen nationaler und internationaler Mandanten einbringt.  

Drucken


Pressekontakt:
Christine Ström
+49 30 203907-7763
presse@gsk.de

Zurück

GSK Updates
  • 19.11.2020

    GSK Update: Wer die Wahl hat, sorgt für Qual

    Mehr lesen
  • 06.11.2020

    GSK Update: Energiewende im Gebäudesektor – Das neue Gebäudeenergiegesetz (und mehr)

    Mehr lesen
  • 29.10.2020

    GSK Update: Von Krisengewinnern und Krisenverlierern: Beschleunigt Corona die Verkehrswende im urbanen Raum?

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Dr. Oliver Glück

Partner*

+49 89 288174-33

oliver.glueck@gsk.de

© GSK Stockmann 2020

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
CO2 Neutral