21 Apr

ZIA Akademie: Effektive ESG Strategien für Immobilien

11.00-16.00
Berlin & Online
ZIA Akademie, Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Die neue Nachhaltigkeit: Was bedeutet das für die Projektentwickler und Asset Manager?

Die neue Nachhaltigkeit bekommt mit ESG eine neue Dimension für die Immobilienwirtschaft: Beim Bauen, beim Investieren und im Management. 

Für die Finanzindustrie ist der 10. März 2021 ein wichtiger Stichtag, denn die sogenannte Offenlegungs- und Taxonomie-Verordnungen werden auch national zum Gesetz. Die Vorgaben für neu errichtete Gebäude werden ab dem 01. Januar 2022 gelten, einen ersten technischen Anforderungskatalog gibt es bereits. 

Wie weit sind jedoch die Hersteller von Immobilien und die Asset Manager darauf vorbereitet? Was muss unter den drei Buchstaben ESG mitgedacht werden? Welche Investitionen sind für die Anwendung der ESG Kriterien notwendig? Welche Risiken gehen Projektentwickler ein, wenn sie die Nachhaltigkeitskriterien vernachlässigen? Und welche Auswirkungen hat die geplante Regulierung auf Immobilien im Bestandsportfolio, auf Finanzierungen und Versicherungen?

Aber vor allem: Wann muss man starten und auf welcher Basis kann man aufbauen? Die Unternehmen sind gut beraten, die ökologischen, sozialen und governance Aspekte  in ihrer Unternehmensführung zu berücksichtigen und ihren Business Case darauf auszurichten.

Dr. Christoph Strelczyk (Rechtsanwalt und Partner bei GSK Stockmann in Hamburg) wird am 21. April ab 14:00 Uhr gemeinsam mit Benedikt Scholler (Niederlassungsleiter Engineering Berlin bei Drees & Sommer) und Andreas Schimmelpfennig (Managing Director CREE Deutschland GmbH) über das Thema „ESG im Gebäude – reicht das aus?“ diskutieren.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Ansprechpartner
Dr. Christoph Strelczyk, Rechtsanwalt bei GSK Stockmann

Dr. Christoph Strelczyk

Local Partner

+49 40 369703-20

christoph.strelczyk@gsk.de

Weitere aktuelle Veranstaltungen
© GSK Stockmann 2021

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
CO2 Neutral