30 Sep

TSI Congress 2021

09.00 - 18.00
Berlin & Online
Radisson Blu Hotel Berlin, Karl-Liebknecht-Strasse 3
10178 Berlin

GSK Stockmann ist Sponsor des TSI Congress 2021 „Aufbruch in eine neue Zeit – Mit Asset Based Finance den Strukturwandel und die Klimawende finanzieren“.

Der Kongress findet vom 30 September bis 01. Oktober in Berlin onsite & globally online statt.

Das Jahr 2020 wird uns sicher in Erinnerung bleiben: Ausbruch der Corona-Pandemie, erster Lockdown in Verbindung mit einem dramatischen Börsen- und Wirtschaftseinbruch im Frühjahr gefolgt von explodierenden Zentralbankbilanzen, beispiellosen Staatshilfen und vielen regulatorischen „quick fixes“. Demgegenüber ab dem zweiten Quartal ein fast unglaublicher Börsenboom, der sich bislang auch in 2021 fortsetzt.

Den Marktteilnehmern stellen sich vor diesem Hintergrund eine Reihe von Fragen: Steht uns eine neue inflationäre Zeit bevor? Werden die Zinsen steigen? Ist der Börsenboom von Dauer? Und vor allem: Wie werden sich die vielen EU-Regulierungen zum Thema Nachhaltigkeit auf die Real- und Finanzwirtschaft auswirken?

Die Corona-Pandemie hat vieles verändert und dabei wurden ganze Branchen – wie beispielsweise die Flugzeugindustrie oder der Tourismussektor – beschädigt. Im Gegensatz dazu erlebt alles, was mit Digitalisierung in Verbindung steht, einen gerade zu erstaunlichen Boom. Diese Rahmenbedingungen im Zusammenspiel mit der Nachhaltigkeitsregulierung werden zu Katalysatoren eines kommenden Strukturwandels werden, der auch die Finanz- und Bankenmärkte, ihre Risikobewertungen und Risikomanagement prägen wird.

Die bestehenden Fragestellungen sind von daher zu erweitern: Wo bislang die expansive Notenbankpolitik und Finanzmarktregulierung wesentliche Determinanten von Banken und Kapitalmärkten waren, hinterlassen nun Nachhaltigkeitsregulierung und Pandemiefolgen ihre Spuren. Das Kaleidoskop der Einflussfaktoren ist somit vielfältiger geworden, gleiches gilt für mögliche Entwicklungsoptionen.

Aus alledem entwickelt sich ein grundlegender Strukturwandel – Digitalisierung, E-Mobilität und klimaneutrales Wirtschaften sind die Vorboten einer neuen Zeit. Doch tiefe Umbrüche in Realwirtschaft und Gesellschaft gehen selten spurlos an den Finanz- und Kapitalmärkten vorbei. Aktuell bewegen die Themen Zinswende, Inflation oder auch Stabilität der Bond- und Aktienmärkte die Schlagzeilen wie seit langem nicht mehr.

Wie in den Vorjahren wird der diesjährige TSI Congress den Geschehnissen auf den Asset Based Finance- und Verbriefungsmärkten auch mit Blick auf dieses makroökonomische Umfeld nachgehen. Zum einen steht die Frage im Vordergrund, wie Asset Based Finanzierungen und Verbriefungen von alledem betroffen sein werden. Zum anderen ergeben sich vielfältige Chancen aus den neuen Entwicklungen – wie beispielsweise der Nachhaltigkeitsregulierung – die sich sehr positiv auf Asset Based Finanzierungsformen auswirken können. Dies spiegelt sich bereits heute darin wider, dass durch die Corona-Pandemie zahlreiche Regulierungswerke beschleunigt worden sind, wie wir bereits bei synthetischen oder NPL-Verbriefungen sehen konnten.

Andreas Heinzmann (Partner bei GSK Stockmann in Luxemburg) wird am ersten Konferenztag ab 17.30 Uhr die Diskussion zum Thema “Securitisation 2.0 – The next level in Luxembourg securitisations” moderieren. Dr. Timo Bernau (Partner bei GSK Stockmann in München) treffen Sie am zweiten Konferenztag ab 11.00 Uhr im Diskussionsforum zum Thema “Development of lending platforms through the crisis in turbulent times” als Sprecher an.

Ansprechpartner

Andreas Heinzmann, LL.M.

Partner

+352 271802-30

andreas.heinzmann@gsk-lux.com

Dr. Timo Bernau

Partner

+49 89 288174-662

timo.bernau@gsk.de

Weitere aktuelle Veranstaltungen
* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes

   Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum.
   Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.
CO2 Neutral