07 Feb

PAI-Compliance

11.00 bis 12.30 Uhr
Online


Anforderungen an den Umgang mit nachteiligen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren

Der Workshop beleuchtet die rechtlichen Hintergründe sowie den aktuellen Rechtsstand und die rechtliche Relevanz der Compliance in Bezug auf die sog. Principal Adverse Impacts (PAIs).

Dies betrifft insbesondere die Erfüllung der Transparenzanforderungen auf Unternehmens- und Produktebene, wobei auf bereits länger bestehende Pflichten ebenso eingegangen wird, wie auf die jüngst geänderten Anforderungen der RTS zur Offenlegungsverordnung.

Insbesondere werden die formalen Vorgaben der sog. PAI-Policy sowie des ab Juni 2023 jährlich abzugebenden PAI-Statements beleuchtet. Der Blick richtet sich dabei auf die gesamte Palette an Finanzprodukten – sowohl solche mit Nachhaltigkeitsaspekten, als auch ohne.

Daneben werden die damit in Verbindung stehenden Auswirkungen auf den Vertrieb sowie praktische Hinweise zur Datenerhebung beleuchtet.

Ziel des Workshops ist es, einen Überblick über den aktuellen Rechtsstand zu bieten sowie die bisherigen Erkenntnisse aus der Aufsichtspraxis zu vertiefen.

Durch das Webinar führen Sie Lisa Gebhard (GSK Stockmann in Hamburg) und Dr. Dominik Stolz (GSK Stockmann in München).

Ansprechpartner

Lisa Gebhard

Associate

+4940369703-0

lisa.gebhard@gsk.de

Dr. Dominik Stolz

Associate

+4989288174273

dominik.stolz@gsk.de

Weitere aktuelle Veranstaltungen

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum. Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.

CO2 Neutral