16 Jan

GSK Stockmann auf dem „2. Mobilitätsgipfel 2020“ in Wolfsburg

Ganztägig
KonzernForum in der Autostadt
Stadtbrücke
38440 Wolfsburg

Früher baute man „autogerechte“ Städte – aber wie sieht die Stadt der Zukunft aus? Das neue Zielbild muss viel mehr Systeme einbeziehen – Daten – Mobilität – Wohnungen – Büros – Stadtquartiere – Urbane Gebiete. Wie schaffen wir eine Stadtentwicklung, die aktuelle Mobilitätskonzepte durch Innovation und nicht durch Regeln und Verbote implementiert? Auf dem Kongress werden die dringenden aktuellen Fragen erörtert, neue Konzepte vorgestellt und konkrete Maßnahmen für die Städte der Zukunft diskutiert. Stadtplanung und Immobilienwirtschaft sind jetzt gefordert, gemeinsam mit der Industrie der klimafreundlichen oder sogar der klimaneutralen Stadt Leben einzuhauchen. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Topthemen der Veranstaltung sind:

  • Stadtentwicklung: Umverteilung des öffentlichen Raum
  • Politik & Kommunen: Innovation statt Verbote
  • Parken & Citylogistik: Die letzte Meile als Game Changer?
  • Neue Mobilitätstechnologien: je einfacher desto mobiler
  • Best Practices und Use Cases. Wie machen es die anderen?

Dr. Marcel Vietor, Rechtsanwalt und Partner bei GSK Stockmann in München, wird am Donnerstag, den 16. Januar 2020, als Panelteilnehmer zum Thema „Mobilität verändert – Urbanität 2030“ vertreten sein.

Das detaillierte Programm mit der Möglichkeit zu Anmeldung entnehmen Sie bitte dem PDF-Download.

Ansprechpartner

Dr. Marcel Vietor

Local Partner

+49 89 288174-74

marcel.vietor@gsk.de

Weitere aktuelle Veranstaltungen
© GSK Stockmann 2020

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
CO2 Neutral