26.07.2022

ESG – den Grundstein legt der Projektentwickler

Die Schlagworte „Environmental“ „Social“ und „Governance“ (ESG) sowie „European Green Deal“ sind in aller Munde. Mit der EU-Taxonomieverordnung und der EU-Offenlegungsverordnung sollen Finanzmittel in nachhaltige Investitionen gelenkt werden. Doch wie soll nachhaltig investiert werden, wenn die Investitionsobjekte fehlen? Die Projektentwicklungen von heute sind die Investitions- und Anlageobjekte von in 2-3 Jahren. Den Grundstein für die Erreichung der Ziele des European Green Deal legen Projektentwickler und Bauträger.

Unser GSK-Update zeigt die wichtigsten Auswirkungen von ESG auf die Projektentwicklung sowie Herausforderungen und Chancen für Projektentwickler auf.

Drucken


Pressekontakt:
presse@gsk.de
+49 30 203907-7763

Zurück

GSK Updates
  • 11.08.2022

    GSK Update: ESG-Anforderungen in der MiFID II gelten seit dem 2. August

    Mehr lesen
  • 26.07.2022

    GSK Update: ESG – den Grundstein legt der Projektentwickler

    Mehr lesen
  • 22.07.2022

    GSK Update: Neues Nachweisgesetz im Arbeitsrecht

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Jan Kramer

Senior Associate

+49 69 710003-128

jan.kramer@gsk.de

Dr. Christoph Strelczyk, Rechtsanwalt bei GSK Stockmann

Dr. Christoph Strelczyk

Local Partner*

+49 40 369703-20

christoph.strelczyk@gsk.de

Dr. Oliver Glück

Partner*

+49 89 288174-33

oliver.glueck@gsk.de

Philippe Lorenz

Local Partner*

+49 89 288174-662

philippe.lorenz@gsk.de

Eric Mayer

Local Partner*

+49 89 288174-73

eric.mayer@gsk.de

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes

   Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum.
   Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.
CO2 Neutral