29.04.2021

Erweiterte gewerbesteuerliche Kürzung – Neuregelung für E-Mobilität, Mieterstrom und sonstige Vermieterleistungen

Der Bundestag hat am 22. April eine Änderung im Hinblick auf die erweiterte gewerbesteuerliche Kürzung bei der Lieferung von Strom aus erneuerbaren Energien und zum Betrieb von E-Ladestationen sowie für sonstige Leistungen an Mieter beschlossen.

Mit der Neuregelung wird künftig die „Lieferung“ von Strom aus erneuerbaren Energien sowie die „Lieferung“ von Strom zum Betrieb von Ladestationen für E-Fahrzeuge und E-Fahrräder für die Inanspruchnahme der erweiterte gewerbesteuerliche Kürzung unschädlich sein, soweit die daraus erzielten Einnahmen nicht größer als 10% der jährlichen Mieteinnahmen sind. Auch stehen die „Lieferung“ aus sonstiger Stromerzeugung (z.B. BHKW) sowie sonstige Leistungen des Vermieters an den Mieter, insbesondere auch die Mitvermietung von Betriebsvorrichtungen, der erweiterten Kürzung künftig nicht mehr entgegen, soweit die daraus erzielten Einnahmen nicht größer als 5% der jährlichen Mieteinnahmen sind.

Drucken


Pressekontakt:
presse@gsk.de
+49 30 203907-7763

Zurück

GSK Updates
  • 27.05.2022

    GSK Update: ESG für Unternehmen: Nachhaltigkeit und Vergütung kombinieren

    Mehr lesen
  • 20.05.2022

    GSK Update: „Zeitenwende“: Beschleunigter Bau von LNG-Terminals in Deutschland

    Mehr lesen
  • 03.05.2022

    GSK Update: GSK Stockmann ernennt elf Anwältinnen und Anwälte aus den eigenen Reihen zu Senior Associates

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Dr. Petra Eckl

Partnerin*

+49 69 710003-0

petra.eckl@gsk.de

Dr. Dirk Koch

Partner*

+49 89 288174-676

dirk.koch@gsk.de

Dominik Berka

Counsel

+49 69 710003-194

dominik.berka@gsk.de

Felix Schill, LL.M.

Senior Associate

+49 69 710003-199

felix.schill@gsk.de

Stephan Wachsmuth, LL.M.

Senior Associate

+49 89 288174-676

stephan.wachsmuth@gsk.de

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes

   Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum.
   Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.
CO2 Neutral