01. Oktober 2019

Drum prüfe, wer sich länger bindet

Wie eine „Verlängerung“ der Probezeit erreicht werden kann
Die richtige Personalauswahl ist schwierig. Gerade bei komplexen Tätigkeitsanforderungen ist die gesetzlich festgeschriebene Höchstdauer der Probezeit von sechs Monaten oft zu kurz bemessen, um die Geeignetheit eines neu eingestellten Mitarbeiters umfassend zu prüfen. Eine „Verlängerung“ der Probezeit ist jedoch als solche rechtlich nicht möglich. Welche Optionen gibt es stattdessen?

Drucken


Pressekontakt:
Christine Ström
+49 30 203907-7763
presse@gsk.de

Zurück

GSK Updates
  • 07.04.2020

    GSK Update: Corona-Krise: Gesetzgeber ermöglicht virtuelle Hauptversammlung

    Mehr lesen
  • 07.04.2020

    GSK Update: Unternehmensfinanzierung in Zeiten von Corona – Welche staatlichen Programme gibt es?

    Mehr lesen
  • 06.04.2020

    GSK Update: Das neue „COVID-19-Beihilferecht“

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Nicole Deparade

Senior Associate

+49 6221 4566-0

nicole.deparade@gsk.de

Wolfgang Böhm

Partner*

+49 6221 4566-0

wolfgang.boehm@gsk.de