12.05.2022

Die Wahl der richtigen Rechtsform als wichtiger Erfolgsfaktor für Unternehmensgründungen

Wer ein Unternehmen gründen will, stößt früher oder später auf die Frage nach der passenden Rechtsform. Dabei handelt es sich um einen entscheidenden Erfolgsfaktor, denn die Wahl der Rechtsform hat nicht nur Konsequenzen in Bezug auf den konkreten Umfang und die Reichweite der persönlichen Haftung, sondern auch auf die Möglichkeiten der weiteren Unternehmensfinanzierung sowie die Frage einer späteren Übertragbarkeit bzw. Vererbbarkeit des Unternehmens oder einzelner Unternehmens(an)teile. Mehr dazu lesen Sie in einem Gastbeitrag unseres Anwalts Prof. Dr. Christoph Schärtl für das Magazin Hörakustik (05/2022).

Drucken


Pressekontakt:
presse@gsk.de
+49 30 203907-7763

Zurück

GSK Updates
  • 11.08.2022

    GSK Update: ESG-Anforderungen in der MiFID II gelten seit dem 2. August

    Mehr lesen
  • 26.07.2022

    GSK Update: ESG – den Grundstein legt der Projektentwickler

    Mehr lesen
  • 22.07.2022

    GSK Update: Neues Nachweisgesetz im Arbeitsrecht

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Prof. Dr. jur. habil. Christoph Schärtl, LL.M.

Of Counsel

+49 6221 4566-0

christoph.schaertl@gsk.de

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes

   Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum.
   Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.
CO2 Neutral