12.05.2020

COVID-19 – Erleichterungen bei der Erbschaft- und Schenkungsteuer

AUFGRUND DER DURCH DAS CORONAVIRUS VERURSACHTEN WIRTSCHAFTLICHEN SCHÄDEN GEWÄHRT DAS BAYERISCHE LANDESAMT FÜR STEUERN ZUR VERMEIDUNG UNBILLIGER HÄRTEN ERLEICHTERUNGEN BEI DER ERBSCHAFT- UND SCHENKUNGSTEUER.

Mit Verfügung des Bayerischen Landesamt für Steuern vom 26.03.2020 wurden die Erbschaftsteuerstellen und Stundungs- und Erlassstellen der bayerischen Finanzämter angehalten, verschiedene steuerliche Erleichterungen zur Vermeidung unbilliger Härten auf dem Gebiet des Erbschaft- und Schenkungsteuerrechts anzuwenden. Dabei sollen Anträgen auf Stundung nach § 222 AO, die mit den Auswirkungen des Coronavirus begründet werden, grundsätzlich ohne weitere Nachweise für bis zu drei Monaten stattgegeben werden. Zudem soll die Stundung zinslos erfolgen und in der Regel nicht von einer Sicherheitsleistung abhängig gemacht werden. Ebenfalls sollen Anträge auf Fristverlängerungen für die Abgabe von Erbschaftsteuererklärungen, die mit den Auswirkungen des Coronavirus begründet werden, grundsätzlich ohne weitere Nachweise für bis zu drei Monate gewährt werden.

Drucken


Pressekontakt:
presse@gsk.de
+49 30 203907-7763

Zurück

GSK Updates
  • 20.05.2022

    GSK Update: „Zeitenwende“: Beschleunigter Bau von LNG-Terminals in Deutschland

    Mehr lesen
  • 03.05.2022

    GSK Update: GSK Stockmann ernennt elf Anwältinnen und Anwälte aus den eigenen Reihen zu Senior Associates

    Mehr lesen
  • 03.05.2022

    GSK Update: Whistleblowing 2.0: Was bringt der zweite Entwurf zum Hinweisgeberschutzgesetz?

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Dr. Petra Eckl

Partnerin*

+49 69 710003-0

petra.eckl@gsk.de

Dr. Dirk Koch

Partner*

+49 89 288174-676

dirk.koch@gsk.de

Dominik Berka

Counsel

+49 69 710003-194

dominik.berka@gsk.de

Felix Schill, LL.M.

Senior Associate

+49 69 710003-199

felix.schill@gsk.de

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes

   Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum.
   Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.
CO2 Neutral