17. März 2020

Coronavirus: Das Gegen-Gift – Gesetzgeber wird Insolvenzantragspflicht aussetzen

Erleichterung für Unternehmen, die durch die Corona-Krise in Liquiditätsschwierigkeiten geraten

Bund und Länder haben in der vergangenen Woche bekräftigt, dass sie eine Reihe von Maßnahmen ergreifen wollen, um Firmenpleiten und Entlassungen aufgrund der Corona-Pandemie zu verhindern. Unter anderem sollen Steuern gestundet und Kredite zur Verfügung gestellt werden. Außerdem wird es ein öffentlich finanziertes Kurzarbeitergeld geben. Mehr über das umfassende Hilfspaket für Unternehmen in Schieflage erfahren Sie in unserem GSK Update.

Drucken


Pressekontakt:
Christine Ström
+49 30 203907-7763
presse@gsk.de

Zurück

GSK Updates
  • 30.03.2020

    GSK Update: Bauleitplanung in Zeiten der Corona-Krise

    Mehr lesen
  • 27.03.2020

    GSK Update: Unternehmensfinanzierung in Zeiten von Corona – Welche staatlichen Programme gibt es?

    Mehr lesen
  • 25.03.2020

    GSK Update: Das Gesetz zur Aussetzung der Insolvenzantragspflicht

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Dr. Raoul Kreide

Local Partner*

+49 6221 4566-0

raoul.kreide@gsk.de

Andreas Dimmling

Partner*

+49 89 288174-73

andreas.dimmling@gsk.de