25.06.2020

GSK Stockmann berät Saviola beim Einstieg bei Rheinspan

GSK Stockmann hat die italienische Saviola Holding s.r.l. bei der Übernahme einer 50 % Beteiligung an der Nolte Holzwerkstoff GmbH & Co. KG vom bisherigen Mehrheitsgesellschafter und der Begründung eines Joint Ventures mit dem bisherigen Mehrheitsgesellschafter umfassend beraten.

Die Saviola-Gruppe mit Sitz in Viadana in der Nähe von Mantua ist das führende Spanplattenunternehmen in Italien und der weltweit wichtigste Holzrecycler mit 13 Werken und 1.500 Mitarbeitern. Die Saviola-Gruppe ist international als Erfinder der zu 100 Prozent recycelten Spanplatte bekannt.

Die in Germersheim am Rhein beheimatete Joint Venture Gesellschaft, Nolte Holzwerkstoff GmbH & Co. KG (im Markt als „Rheinspan“ bekannt) beschäftigtderzeit rund 200 Mitarbeiter und verfügt über 69 Jahre Erfahrung in der industriellen Spanplattenherstellung. Sie ist damit der älteste in Familienbesitz befindliche Spanplattenhersteller der Welt.

Gemeinsam mit der italienischen Kanzlei Gattai Minoli Agostinelli & Partners hat GSK Stockmann Saviola bei der Strukturierung und Verhandlung der vertraglichen Dokumentation für die Begründung des Joint Venture mit dem bisherigen Mehrheitsgesellschafter umfassend beraten. Die Transaktion musste sowohl von den deutschen als auch den österreichischen Kartellbehörden freigegeben werden. Für die österreichische Kartellfreigabe mandatierte Saviola auf Empfehlung von GSK Stockmann die Kanzlei Wolf Theiss.

„Der erfolgreiche Abschluss dieses komplexen Joint-Ventures belegt erneut unsere Stärke bei der Strukturierung von Cross-Border-Projekten mit Italien-Bezug“, kommentierte GSK Stockmann-Partner Dr. Andreas Bauer, der die Transaktionfeder führend betreute.

Berater Saviola:

GSK Stockmann: Dr. Andreas Bauer (Federführung, Corporate/M&A), Dr. Dirk Koch(Steuerrecht), Dr. Marcel Vietor (Corporate & Commercial), Dr. Jörg Kahler (IP/IT), Dr. Philipp Kuhn (Arbeitsrecht), Dr. Arne Gniechwitz (Beihilferecht), Wolfgang Jegodka (Kartellrecht); Associates: Elisabeth Kreitmair (Corporate/M&A), Tim Florian Metzmeier und Stephan Wachsmuth (beide Steuerrecht), Christian Kullick (Öffentliches Recht), Nicole Deparade (Arbeitsrecht), Matthias Wollert (Corporate &Commercial), Dr. Martin Hossenfelder und Jörg Wünschel (beide IP/IT)

Drucken


Pressekontakt:
Christine Ström
+49 30 203907-7763
presse@gsk.de

Zurück

GSK Updates
  • 26.06.2020

    GSK Update: Corona-Warn-App ist verfügbar

    Mehr lesen
  • 22.06.2020

    GSK Update: EU Action Plan on Sustainable Finance – Neue nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten (nicht nur) im Finanzdienstleistungssektor

    Mehr lesen
  • 19.06.2020

    GSK Update: Konjunkturpaket 2020: Senkung der Mehrwertsteuer

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Dr. Andreas Bauer, LL.M.

Partner*

+49 89 288174-74

andreas.bauer@gsk.de

© GSK Stockmann 2020

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
CO2 Neutral