04.11.2022

„Baulandmobilisierung“ durch Ausweisung von Gebieten mit angespanntem Wohnungsmarkt – nun auch in Bayern!

Die „Gebietsbestimmungsverordnung Bau“ der Bayerischen Staatsregierung ist am 16. September 2022 in Kraft getreten. Die darin genannten Kommunen und auch die Wohnungswirtschaft erhalten hierdurch weitere Handlungsspielräume, um den Bau von Wohnungen voranzutreiben.

Neuerungen ergeben sich hierbei

  • durch zusätzliche Möglichkeiten der Kommunen, zu Gunsten von Wohnbauvorhaben Befreiungen von Festsetzungen in Bebauungsplänen zu erteilen,
  • durch eine Ausweitung kommunaler Vorkaufsrechte
  • und in Bezug auf den Erlass sog. Baugebote

Abzuwarten bleibt, wann die Bayerische Staatsregierung von der bereits bestehenden Möglichkeit Gebrauch machen wird, die Bildung von Wohnungseigentum auf Grundlage des WEG weiteren Restriktionen zu unterwerfen. Diese Umsetzung der Baulandmobilisierung steht derzeit in Bayern noch aus, sie ist aber letztlich wohl nur eine Frage der Zeit. Eigentümer in betroffenen Gebieten sollten daher prüfen, ob eine WEG-Teilung „auf Vorrat“ im Einzelfalle angezeigt ist.

Drucken


Pressekontakt:
presse@gsk.de
+49 30 203907-7763

Zurück

GSK Updates
  • 28.11.2022

    GSK Update: Erhöhung der Immobilienbewertungen droht

    Mehr lesen
  • 11.11.2022

    GSK Update: Neues BMF-Schreiben zum Vorsteuerabzug bei gemischt genutzten Gebäuden

    Mehr lesen
  • 10.11.2022

    GSK Update: FAQs zu den wichtigsten PRIIP-Vorgaben ab dem 01.01.2023

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Kerstin von Staa

Local Partnerin*

+49 89 288174-353

kerstin.vonstaa@gsk.de

Dr. Maximilian Häußler

Associate

+49 89 288174 - 353

maximilian.haeussler@gsk.de

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum. Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.

CO2 Neutral