08.04.2022

Arbeitsrechtliche Grenzen im Blick behalten

Im Personalmanagement gewinnen Künstliche Intelligenz (KI) und People Analytics zunehmend an Bedeutung. Sie sollen dabei helfen, eine automatisierte Analyse von Leistungsdaten vorzunehmen und bei der Festlegung einer angemessenen Vergütung zu unterstützen. Welche rechtlichen Fragen ergeben sich in Bezug auf Datenschutzrecht, Antidiskriminierungsrecht und Arbeitsrecht? Dazu schreiben unsere Anwälte Dr. Martin Hörtz, Dr. Theofanis Tacou und Dr. Björn Christ in COMP & BEN Ausgabe 2 April 2022.

Drucken


Pressekontakt:
presse@gsk.de
+49 30 203907-7763

Zurück

GSK Updates
  • 27.05.2022

    GSK Update: ESG für Unternehmen: Nachhaltigkeit und Vergütung kombinieren

    Mehr lesen
  • 20.05.2022

    GSK Update: „Zeitenwende“: Beschleunigter Bau von LNG-Terminals in Deutschland

    Mehr lesen
  • 03.05.2022

    GSK Update: GSK Stockmann ernennt elf Anwältinnen und Anwälte aus den eigenen Reihen zu Senior Associates

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Dr. Martin Hörtz

Local Partner*

+49 172 8516521

martin.hoertz@gsk.de

Dr. Theofanis Tacou

Local Partner*

+49 40 369703-0

theofanis.tacou@gsk.de

Dr. Björn Christ, Rechtsanwalt

Dr. Björn Christ

Associate

+49 6221 4566-0

bjoern.christ@gsk.de

* Partnerin und Partner: Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes
   Local Partnerin und Local Partner: kein Partner im Sinne des Partnerschaftsgesellschaftsgesetzes

   Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir das geschlechtsneutrale generische Maskulinum.
   Die Angaben beziehen sich jedoch ausdrücklich auf alle Gender.
CO2 Neutral