16.09.2022

25 Jahre nachhaltiges Wachstum: GSK Stockmann auf dem Weg zur führenden unabhängigen Wirtschaftskanzlei in Europa

GSK Stockmann feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum und damit auch 25 Jahre Unabhängigkeit. Gegründet im Jahr 1997 ist die Kanzlei aus sich selbst heraus, ohne Fusion, von 10 auf inzwischen über 250 Rechtsanwälte und Steuerberater und 600 Mitarbeitende gewachsen und damit heute eine der Top Wirtschaftskanzleien in Deutschland. Mit einem Umsatzsprung von 56 Mio. Euro (2017) auf aktuell 95 Mio. Euro gehört GSK Stockmann zu den 30 umsatzstärksten deutschen Anwaltskanzleien.

Für das nachhaltige Wachstum sorgen neben den langjährig gemeinsam gewachsenen Beratungsteams die auf den Bedarf der Mandanten ausgerichteten Beratungsschwerpunkte. Hierbei spielen das tiefe Verständnis für die jeweilige Branche und deren Trends sowie das Verständnis für mandantenspezifische Wertschöpfungsketten eine entscheidende Rolle. So verfügt GSK Stockmann über ein ausgewogenes Fundament und eine krisensichere nationale und internationale Mandatsstruktur, die sie aktuell von sieben Standorten in Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Heidelberg, München und Luxemburg betreut. Ein weiteres internationales (Vertriebs-)Büro wurde Anfang September in London eröffnet.

GSK Stockmann hat sich 2019 strategisch neu positioniert und ihre Expertise entsprechend der Branchen der Mandanten in neun Sektoren gebündelt. Seitdem ist die Kanzlei mit ihrer Rechtsberatung fokussiert auf die Sektoren Immobilieninvestitionen und Asset Management, Immobilien-Projektentwicklung, Öffentlicher Sektor, Finanzdienstleistungen, Fonds, Kapitalmarkt, Mobility, Energiewirtschaft und Healthcare. Mit Beratungsschwerpunkten in der Transaktions- und Projektberatung ist GSK Stockmann international tätig, so u.a. mit Länder-Desks in der DACH Region mit Österreich und der Schweiz, Benelux, UK, Frankreich, Italien, USA und China.

Tief verwurzelt in der Immobilienwirtschaft gehört GSK Stockmann heute zu den Top-Playern, mit einem der größten anwaltlichen Real Estate Teams in Deutschland. Nach 2021 hat GSK Stockmann auch in diesem Jahr wieder den Real Estate Brand Award gewonnen.

Die Beratung im Finanzdienstleistungs- und Fondssektor ist ebenfalls auf Wachstumskurs. Unter anderem bei allen Fragen rund um (Fonds)Investitionen und Strukturierungen, bei Private Equity, Venture Capital und innovativen Finanzierungen sowie bei Themen wie Nachhaltigkeit und ESG, Krypto, Blockchain und digitale Bezahlmethoden zählt GSK Stockmann zu den ersten Adressen in Deutschland und Luxemburg.

Unternehmerisches Denken und Handeln in der juristischen Arbeit und aus der Perspektive des Mandanten ist Teil der DNA von GSK Stockmann und das Markenzeichen der Kanzlei. Ihr gelingt es mit Innovationsgeist, großem persönlichem Engagement, langjährig gewachsenen Beratungsteams und in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden, neue Produkte und Lösungen zu entwickeln. Mandanten schätzen an GSK Stockmann, dass Partner bei jedem Projekt von Anfang bis Ende durchgängig dabei sind. Bestätigt wir dies durch die große Zufriedenheit und die hohen Wiederbeauftragungszahlen der Kanzlei durch ihre Mandanten.

Die Entwicklung von GSK Stockmann ist eine Erfolgsgeschichte, die Stolz machen kann: „Ja, wir sind rückblickend sehr zufrieden und freuen uns, dass sich die Kanzlei so toll entwickelt hat. Unser Anspruch für die Zukunft ist es, den Erfolg weiter fortzusetzen“, resümiert Dr. Uwe Jäger, Co-Managing Partner bei GSK Stockmann.

Der Mensch, das Team ist die Hauptschlagader bei GSK Stockmann. Flexible Angebote und transparente Karrierewege machen die Kanzlei als Arbeitgeber attraktiv. Dr. Oliver Glück, der selbst als Associate in der Kanzlei begonnen hat und heute Managing Partner ist, erklärt: „Wir haben eine Atmosphäre der Offenheit. Wenn eine Kollegin oder ein Kollege im Team Flexibilität braucht, finden wir eine Lösung. Und man sieht, dass es funktioniert. Laut einer Marktanalyse von azur gehören wir zu den Top 10 Wirtschaftskanzleien in Deutschland mit den meisten internen Beförderungen und Ernennungen, zum Beispiel zur Partnerin oder zum Partner, im Verhältnis zur Gesamtzahl der Mitarbeitenden. Damit ist GSK Stockmann eine echte Karrierekanzlei.“

„Internationalisierung und Digitalisierung werden auch zukünftig zu einem profitablen Wachstum unserer Kanzlei beitragen“, ist sich Carsten Knoll, der als Betriebswirt seit 2016 als COO Teil des Managements ist, sicher. „Gerade bei Digitalisierung und Innovationen verfolgen wir einen interdisziplinären Ansatz. Unsere Beratungsteams werden mit juristischer, betriebswirtschaftlicher und auch digitaler Expertise besetzt. Damit bieten wir Mandanten einen sog. One-Stop-Shop für ihre jeweiligen unternehmerischen und wirtschaftlichen Herausforderungen an. Das ist die Zukunft des Rechtsmarktes – mehr Interdisziplinarität in der Beratung.“ Mit diesem strategischen Ansatz will es die Kanzlei in den nächsten Jahren unter die Top 20 in Deutschland und Europa schaffen. „Wir sind gut gerüstet und halten das Ziel für sehr realistisch“, sagte Carsten Knoll abschließend.

Drucken


Pressekontakt:
presse@gsk.de
+49 30 203907-7763

Zurück

GSK Updates
  • 13.09.2022

    GSK Update: BaFin Q&A zur Auslegung der Offenlegungs- und Taxonomieverordnung

    Mehr lesen
  • 01.09.2022

    GSK Update: ESG Veröffentlichungspflichten unter der Offenlegungs- und Taxonomie-VO

    Mehr lesen
  • 22.08.2022

    GSK Update: Wie geht Compliance Risikoanalyse?

    Mehr lesen
Ansprechpartner

Dr. Oliver Glück

Partner*

+49 89 288174-33

oliver.glueck@gsk.de

Dr. Uwe Jäger

Partner*

+49 6221 4566-0

uwe.jaeger@gsk.de

CO2 Neutral